+
Hat's nicht richtig gemacht: Richard Williamson kriegt vom Vatikan eine Abfuhr.

Nachrichten-Scout am Abend

Williamson kassiert Abfuhr vom Vatikan

Das schreiben die Anderen: Williamsons Entschuldigung reicht nicht, Opel will auf eigenen Beinen stehen und Amerikas Wirtschaft sackt ab.

Williamsons Entschuldigung reicht nicht

Zwar hat sich der Holocaust-Leugner Bischof Richard Williamson entschuldigt, doch sein Brief reicht dem Vatikan laut Süddeutscher Zeitung nicht aus. Darin habe er sich bei all jenen entschuldigt, die sich über seine Aussagen empört haben. Der Vatikan hatte jedoch gefordert, dass der Pius-Bruder seine Holocaust-Aussagen zurücknehme. Sonst könne der Geistliche nicht in der Kirche aufgenommen werden.

Im Kommentar benennt ein Autor der Zeit Williamson als "Spinner", der indirekt trotzdem Gutes tut. Denn mit dem Fall Williamson werde Europa in dem Willen geeint, Rechtsradikalismus und die Leugnung des Holocaust nicht zuzulassen.

Opel will sich abkoppeln

Während der Aufsichtsratsitzung in Rüsselsheim hat sich Opel entschieden: Der Konzern will sich stärker vom maroden General Motors trennen, schreibt Spiegel Online. Um überhaupt auf die Füße zu kommen, braucht es aber Geld vom Staat, ganze 3,3, Milliarden Euro.

Ohne GM wird Opel jedoch nicht überleben können, befindet die Financial Times Deutschland. Im neuen Geschäftsmodell könne sich GM als Investor betätigen. Die Zusammenhänge und Konsequenzen erklärt die FTD.

Amerikas Wirtschaft sackt ab

Amerikas Wirtschaft ist am Boden wie zuletzt 1982. Das Bruttoinlandsprodukt sank um 6,2 Prozent, schreibt FAZ.net. Die durch die Rezession verursachten Verluste erstaunten sogar die Pessimisten unter den Analysten. Sie hatten eigentlich mit einem Rückgang von 5,4 Prozent gerechnet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Router im Test: Mit welchem Gerät Sie am schnellsten online gehen
Und hopp! So ein schnelles Internet wünscht sich jeder. Klappt aber nicht immer. Lesen Sie, wie die Stiftung Warentest Router bewertet. Den Router zu wechseln, lohnt …
Router im Test: Mit welchem Gerät Sie am schnellsten online gehen
Dateien per Bluetooth empfangen
Kleine Datenmengen lassen sich bequem mit Hilfe des Funkstandards Bluetooth austauschen. Das funktioniert auch zwischen Rechner und Handy.
Dateien per Bluetooth empfangen
Medienpad.de: Die Schreibmaschine für Gruppen
Wer gemeinsam mit Teamkollegen an einem Textdokument arbeiten möchte, kann eine praktisches Online-Schreibmaschine benutzen. Zu diesen gehört unter anderem Medienpad.de.
Medienpad.de: Die Schreibmaschine für Gruppen
Endlich! Neue WhatsApp-Funktion schafft mehr Speicherplatz 
Mountain View - Schluss mit zugemüllten WhatsApp-Gruppen und überlasteten Speicherplätzen: Dank des neuen WhatsApp-Features haben Sie endlich wieder mehr Platz auf dem …
Endlich! Neue WhatsApp-Funktion schafft mehr Speicherplatz 

Kommentare