+
Das Miiverse wurde im November 2017 abgeschaltet - jetzt können es Interessierte wieder durchstöbern. Foto: https://archiverse.guide/dpa-tmn

Archiviertes Miiverse

Abgeschaltetes soziales Netzwerk von Nintendo durchstöbern

Manche können auf das geschlossene Miiverse einfach nicht verzichten. Deshalb wurden alle Beiträge des Netzwerks archiviert - und sind nun wieder online abrufbar.

Berlin (dpa/tmn) - Im November 2017 war es zu Ende: Nintendo machte sein eigenes soziales Netzwerk Miiverse dicht. Doch das war nicht das Ende.

Nachdem sich dort eine Gemeinschaft aus Nutzern von Wii U und 3DS etabliert hatte, entschied sich der japanische Konzern, das Verbinden der User lieber anderen Netzwerken zu überlassen. Nach einem Kraftakt von Mitarbeitern von "archiveteam.org" und "archive.org" sind nun allerdings die Beiträge des Miiverse archiviert und zum Stöbern verfügbar.

Unter " archiverse.guide" können sich Interessierte alte Beiträge, Zeichnungen und Screenshots ansehen. Auch viele Levels für das Spiel "Super Mario Maker" gibt es dort zu finden. Das Miiverse soll vom kostenpflichtigen Dienst Nintendo Switch Online abgelöst werden, der bisher nur in einer eingeschränkten Vorabversion verfügbar ist.

Archiverse

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ProSiebenSat.1 und Discovery bauen Internet-Plattform
ProSiebenSat.1 und der US-Medienkonzern Discovery kooperieren beim Aufbau eines neuen Streaming-Dienstes. Es soll neben einem breiten werbefinanzierten Angebot auch …
ProSiebenSat.1 und Discovery bauen Internet-Plattform
Haushaltsgeräte können WLAN-Probleme erzeugen
Wenn das WLAN stockt, können Haushaltsgeräte die Ursache für die Probleme sein. Babyfone, Mikrowelle und Co. erzeugen Funkwellen, die Störungen hervorrufen können.
Haushaltsgeräte können WLAN-Probleme erzeugen
Speicherplatz schaffen: Windows.old-Dateien löschen
Beim Wechsel auf eine neue Windows-Version werden automatisch Sicherungskopien erstellt. Diese können den Speicherplatz erheblich beeinträchtigen. Wer sicher ist, dass …
Speicherplatz schaffen: Windows.old-Dateien löschen
Spannende Reisefotos leben von Details
Urlaubsfotos schaffen es häufig nicht, das Besondere einer Reise festzuhalten und ähneln eher Postkartenmotiven. Spannende Bilder erfordern Übung. Interessant sind …
Spannende Reisefotos leben von Details

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.