+
Es kommt mitunter vor, dass ein iPhone blokiert. Foto: Joel Carrett

Apple

Abgestürztes iPhone 7 neustarten

Jeder Smartphone-Besitzer kennt das: Gerade ging das Telefon noch - und plötzlich kann man nicht mal mehr ausschalten. Für die 7er Reihe gibt es da einen Trick.

Berlin (dpa/tmn) - Auch Smartphones hängen sich mal auf, dann geht nichts mehr. Auch normales Ausschalten nicht. Für diesen Fall haben die Geräte eine Option zum "harten" Neustart.

Apples iPhone 7 und das größere iPhone 7 Plus lassen sich durch gleichzeitiges Drücken der Standby- und der Leiser-Taste neustarten. Beide Tasten müssen gemeinsam so lange gedrückt werden, bis ein Apfellogo auf dem Bildschirm erscheint. Das kann bis zu zehn Sekunden dauern.

Alle anderen iPhone-Modelle werden durch gleichzeitiges Drücken von Home- und Standby-Taste neugestartet. Der Grund für den Unterschied: Die Home-Taste von iPhone 7 und 7 Plus ist keine echte Taste mehr, sondern eine berührungsempfindliche Fläche.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Version des Billig-iPhones SE: Apple soll Kampfpreis planen
Wem das aktuelle iPhone 8 oder gar das iPhone X zu teuer ist, der kann wohl schon bald eine erneuerte Version des Günstig-iPhones SE erstehen. Zumindest wenn man einem …
Neue Version des Billig-iPhones SE: Apple soll Kampfpreis planen
Facebook und Google wichtig für die Meinungsbildung
Der rasche Austausch und die schnelle Verbreitung von Informationen sind das Erfolgsrezept sozialer Medien. Facebook und Google sind zu wichtigen Meinungsbildnern …
Facebook und Google wichtig für die Meinungsbildung
Facebook Container isoliert auch Instagram und Messenger
Mehr Daten-Kontrolle gewünscht? Der Firefox Browser bietet seinen Nutzern dafür den Facebook Container an. Der Tracking-Schutz ist nun auf Instagram, WhatsApp und den …
Facebook Container isoliert auch Instagram und Messenger
BGH schafft Klarheit: Werbeblocker im Internet zulässig
Im Web wird nahezu jede Seite von Werbung begleitet. Werbeblocker versprechen Abhilfe. Die Programme unterdrücken Werbeeinblendungen und sorgen bei Anbietern …
BGH schafft Klarheit: Werbeblocker im Internet zulässig

Kommentare