Abhängigkeit und Hass

- Von Clemens Fürst von Metternich und dem Bayerischen König Ludwig I. handelt die Bavaristische Ringvorlesung am 23. Juni. Mit den Herrschern standen sich in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts zwei vollkommen verschiedene Persönlichkeiten gegenüber.

<P>"Auch wenn das Diktum ,Männer machen Geschichte" längst überholt ist, kann man das Verhältnis Bayerns zu Österreich in dieser Epoche nur plastisch erläutern, wenn man die persönlichen Neigungen, Missverständnisse und Begabungen Metternichs und Ludwigs beleuchtet", erklärt der Historiker Professor Wolfram Siemann.<BR><BR>So unterschiedlich die Charaktere der Herrscher waren, so schwierig gestaltete sich das Verhältnis zwischen Bayern und der Monarchie der Habsburger. Schließlich, so Siemann, sei das Verhältnis der in Temperament, Wirklichkeitswahrnehmung und politischen Grundüberzeugungen so unterschiedlichen Charaktere geprägt gewesen von beiderseitiger Abhängigkeit und Abneigung.<BR><BR>Öffentliche Vorlesung 23. Juni um 19 Uhr im Audimax, Geschwister-Scholl-Pl. 1. </P><P><BR> </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrüger locken zur Zahlung für Whatsapp-Nutzung
Das Whatsapp-Konto ist abgelaufen und muss innerhalb von 48 Stunden für 99 Cent freigeschaltet werden? Wer solch eine E-Mail bekommt, ist im Visier von Betrügern.
Betrüger locken zur Zahlung für Whatsapp-Nutzung
Labo: Nintendo lässt Switch-Besitzer Pappspielzeug basteln
Wenn das kein ungewöhnliches Zubehör für die Nintendo Switch ist: Der Labo ist eine Art Do-it-Yourself-Baukasten. Damit basteln Nutzer Pappwerke, die sich mit der …
Labo: Nintendo lässt Switch-Besitzer Pappspielzeug basteln
Apple wird Nutzer die iPhone-Drosselung abschalten lassen
IPhones mit alten Akkus werden in ihrer Leistung von Apple gedrosselt, um ein plötzliches Abstürzen zu vermeiden. Das sorgte für einen Skandal. Nun kann diese Funktion …
Apple wird Nutzer die iPhone-Drosselung abschalten lassen
Nach KRACK-Sicherheitslücke: Ist das WLAN wieder sicher?
Die Sicherheitslücke KRACK erschütterte im Oktober 2017 das Internet. Plötzlich war WLAN über die sicher geglaubte WPA2-Verschlüsselung angreifbar. Doch was wurde …
Nach KRACK-Sicherheitslücke: Ist das WLAN wieder sicher?

Kommentare