+
Windows 10 wird von vielen Nutzern bereits sehnsüchtig erwartet - Hacker nutzen die Vorfreude aus und verschicken vermehrt betrügerische Mails.

Vorsicht, Betrüger!

Gefälschte Windows-Mail installiert Trojaner

Berlin - Kaum steht das neue Betriebssystem von Microsoft in den Startlöchern, wollen Hacker vom Windows-Hype profitieren. Vor Mails mit vermeintlichen Update-Links sollten Nutzer sich vorsehen.

Vorsicht bei vermeintlicher Post von Microsoft mit dem Betreff "Windows 10 Free Update". Eine E-Mail mit gefälschtem Absender "update@microsoft.com", die laut Netzwerkausrüster Cisco die Runde macht, lädt zum kostenlosen Umstieg auf Microsofts neues Betriebssystem ein.

Wer den Anhang ausführt, installiert allerdings einen Verschlüsselungstrojaner, der den Inhalt der Festplatte unbrauchbar macht und Geld für die Wiederherstellung fordert.

Von der Aufmachung her ähnelt die Betrügermail aktuellen Schreiben von Microsoft, allerdings enthält sie viele Zeichenfehler. Vor allem Nutzer, die ihren Windows 10-Download bereits reserviert haben, und auf die Freigabe warten, sollten eingehende Schreiben von Microsoft besonders kritisch prüfen - und im Zweifelsfall löschen. Besonders dreist: In der Signatur des Schreibens wird darauf hingewiesen, dass der Anhang durch einen Virenscanner geprüft und sicher sei.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Whatsapp-Kettenbrief mit neuem Namen in Umlauf
"Tobias Mathis" statt "Ute Christoff": Whatsapp-Nutzer werden derzeit vor dem Kontakt mit diesem Mann gewarnt. Das Ganze ist ein Kettenbrief, der in ähnlicher Form schon …
Whatsapp-Kettenbrief mit neuem Namen in Umlauf
Chaos Computer Club hackt Iris-Scanner des Samsung Galaxy S8
Das Smartphone mit dem eigenen Iris-Muster zu entsperren, soll Daten vor fremdem Zugriff schützen. Dieses Sicherheitsversprechen ist offenbar etwas hochgegriffen. …
Chaos Computer Club hackt Iris-Scanner des Samsung Galaxy S8
Darum feiern Computer-Experten diese Go-Partie 
Wuhan - Im Schach sind Computer mittlerweile kaum mehr zu schlagen. Beim japanischen Brettspiel Go hatte 3000 Jahre lang der Mensch die Nase vorn - bis jetzt.
Darum feiern Computer-Experten diese Go-Partie 
Netze im Test: Telekom beim Mobilfunk vorn
Wer hat das beste Netz - Telekom, Vodafone oder O2? Das wollte die Stiftung Warentest wissen. Sie prüfte unter anderem die Downloadgeschwindigkeit und das Videostreaming …
Netze im Test: Telekom beim Mobilfunk vorn

Kommentare