+
Quittungen lassen sich mit dem Smartphone einscannen. Auch die Acrobat-Reader-App hat nun solch eine Funktion. Foto: Andrea Warnecke

Für iOS und Android

Acrobat-Reader-App bekommt Scanfunktion

PDF ist eines der am häufigsten genutzten Datenformate. Den beliebten Acrobat-Reader gibt es auch für mobile Betriebssysteme - und nun sogar mit Scanfunktion. Auch eine nachträgliche Bearbeitung der eingescannten Dokumente ist möglich.

Berlin (dpa/tmn) - Adobe hat seine Acrobat-Reader-App für iOS und Android um eine Scanfunktion erweitert. Aus der Anwendung heraus lassen sich nun auch beliebige Bilder oder Dokumente mit der Kamera fotografieren und direkt in eine PDF-Datei umwandeln.

Danach können Nutzer die einzelnen PDFs bearbeiten, drehen, verbinden, die Reihenfolge von Einzelseiten verändern, die PDFs mit Kommentaren versehen und sie farbig oder in Graustufen speichern. Sie lassen sich auch aus der App heraus verschicken, etwa per Mail oder Messenger, und in Online-Speicherdiensten ablegen.

Somit bietet der mobile Acrobat Reader nun sowohl die Möglichkeit, PDFs zu lesen und PDF-Formulare auszufüllen als auch eine Scanfunktion zum Erstellen neuer PDF-Dateien. Voraussetzung für die Installation der Anwendung ist mindestens Android 4.4 (Kitkat) oder iOS 9.0.

Acrobat Reader im Play Store

Acrobat Reader im iTunes Store

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dateien per Bluetooth empfangen
Kleine Datenmengen lassen sich bequem mit Hilfe des Funkstandards Bluetooth austauschen. Das funktioniert auch zwischen Rechner und Handy.
Dateien per Bluetooth empfangen
Medienpad.de: Die Schreibmaschine für Gruppen
Wer gemeinsam mit Teamkollegen an einem Textdokument arbeiten möchte, kann eine praktisches Online-Schreibmaschine benutzen. Zu diesen gehört unter anderem Medienpad.de.
Medienpad.de: Die Schreibmaschine für Gruppen
Endlich! Neue WhatsApp-Funktion schafft mehr Speicherplatz 
Mountain View - Schluss mit zugemüllten WhatsApp-Gruppen und überlasteten Speicherplätzen: Dank des neuen WhatsApp-Features haben Sie endlich wieder mehr Platz auf dem …
Endlich! Neue WhatsApp-Funktion schafft mehr Speicherplatz 
„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Vier Tage lang programmieren, basteln, Ideen ausarbeiten: Diese Gelegenheit will ab 6. Juni ein Camp allen jungen Münchnern geben - unabhängig vom Geldbeutel.
„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner

Kommentare