Achtung, Pendler: Störung bei S7 und Stau auf der Stammstrecke

Achtung, Pendler: Störung bei S7 und Stau auf der Stammstrecke
Daten übertragen leicht gemacht: Outlook-Nutzer können das Adressbuch exportieren. Foto: dpa-infocom

Adressbuch zu Outlook 2013 mitnehmen

Meerbusch (dpa-infocom) - Wer seinen Windows-Rechner mit einer neuen Office-Version ausstattet, muss auch das Adressbuch für Outlook übernehmen. So überträgt man Adressen schnell und einfach, ohne jede einzeln eintippen zu müssen.

Wer von Windows XP direkt auf eine neuere Windows-Version umsteigt und dabei Office 2013 einrichtet, will seine Kontakte und Mail-Adressen schnell und einfach übertragen - ohne sie von Hand abschreiben zu müssen. Zunächst wird das Adressbuch am XP-Computer aus Outlook Express exportiert. Dazu Outlook Express starten, dann auf "Extras" und dort "Adressbuch..." klicken, dort im Menü "Datei" die Funktion "Exportieren" und dort "Anderes Adressbuch..." wählen. Im Assistent "Textdatei" markieren und mit "Exportieren" bestätigen. Nach einem Klick auf "Durchsuchen..." die exportierte Datei auf einem USB-Laufwerk speichern.

Das externe Laufwerk dann an den PC mit Office 2013 anschließen und dort Outlook 2013 starten. Im nächsten Schritt im Menü "Datei" die Funktion "Öffnen und exportieren" auswählen und dort auf "Importieren/Exportieren" klicken. Nun erscheint ein Assistent, hier die Option "Aus anderen Programmen oder Dateien importieren" markieren, bevor zweimal auf "Weiter" geklickt wird. Jetzt mit Hilfe der Schaltfläche "Durchsuchen..." die exportierte CSV-Datei vom externen Laufwerk laden. Im Anschluss wird das Adressbuch in die Kontaktliste von Outlook 2013 übertragen, also kopiert.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streamingdienste bieten mehr als Musikplayer-Apps
Die CD-Sammlung verstaubt mittlerweile bei vielen im Regal. Die Musik ist digitalisiert und wird mit einem Player an Rechner oder Smartphone abgespielt - wenn denn …
Streamingdienste bieten mehr als Musikplayer-Apps
Private Nachrichten von anderen nicht veröffentlichen
Eine persönliche Nachricht sollte vor allem eins sein: privat und damit nicht für alle zugänglich. Wer dies nicht beachtet und Mitteilungen veröffentlicht, dem drohen …
Private Nachrichten von anderen nicht veröffentlichen
Android 7 läuft auf jedem fünften Gerät
Das Betriebssystem Android 7 ist etwas mehr als ein Jahr auf dem Markt. Dennoch läuft es schon auf jedem fünften Gerät. Dadurch rückte die Software in der Rangliste weit …
Android 7 läuft auf jedem fünften Gerät
WhatsApp-Sicherheitslücke: Jeder kann verfolgen, wann und mit wem Sie chatten
Überwachung war selten so einfach: Ein amerikanischer Software-Entwickler entdeckte ein Tool, mit dem man die Aktivitäten eines jeden WhatsApp-Users protokollieren kann. 
WhatsApp-Sicherheitslücke: Jeder kann verfolgen, wann und mit wem Sie chatten

Kommentare