+
Eine Bitte auf Twitter genügte und schon wurde der Wunsch erfüllt. Wohl aber nicht ganz zur Zurfriedenheit...

Ein Hingucker für alle Photoshop-Fans 

Sie äußerte einen Wunsch auf Twitter - und staunte nicht schlecht

  • schließen

Wer kennt das nicht: Eigentlich ein schönes Foto, aber ein gewisses Detail stört darauf. Mit Photoshop kein Problem. Auf Twitter tobt sich ein Nutzer aus und kümmert sich um die Wünsche anderer.

Ein tolles Partybild mit der besten Freundin - doch eine fremde Person hat sich auf das Foto geschlichen. Ärgerlich! Für Photoshop Künstler James Fridman kein Problem. Das Foto landet auf seinem Twitter-Account mit der Bitte, die andere Person wegzuschneiden. Fridman nimmt sich der Sache an und schon ist das Bild bereinigt. Doch wohl nicht zum Gefallen der Bittstellerin.

Ihre Freundin ist weg, stattdessen tanzt und feiert das Mädchen auf dem Foto mit der anderen, der fremden Person. Bearbeitete Fotos wie diese finden sich einige auf dem Twitteraccount von Fridman. Der eine wünscht sich raus aus dem Badezimmer und an den Strand mit hübschen Frauen. Schon steht er nicht mehr in seiner Wohnung, Fridman sei Dank. Wer also eine kuriose Bitte hat, keine Scheu! Photoshopper Fridman nimmt sich der Aufträgen an.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Falsche Drittanbieter-Forderungen: So wehren Sie sich
Fünf Euro für ein Klingelton-Abo? Und 2,99 Euro für einen Download, an den sich niemand erinnert? Solche Posten tauchen immer wieder in Mobilfunkrechnungen auf und …
Falsche Drittanbieter-Forderungen: So wehren Sie sich
ARM kündigt Chip für künstliche Intelligenz an
Smartphones und andere mobile Geräte werden bald viel besser Aufgaben künstlicher Intelligenz bewältigen können. Dafür sollen neue Chipdesigns von ARM sorgen. Und Apple …
ARM kündigt Chip für künstliche Intelligenz an
Router im Test: Mit welchem Gerät Sie am schnellsten online gehen
Und hopp! So ein schnelles Internet wünscht sich jeder. Klappt aber nicht immer. Lesen Sie, wie die Stiftung Warentest Router bewertet. Den Router zu wechseln, lohnt …
Router im Test: Mit welchem Gerät Sie am schnellsten online gehen
Dateien per Bluetooth empfangen
Kleine Datenmengen lassen sich bequem mit Hilfe des Funkstandards Bluetooth austauschen. Das funktioniert auch zwischen Rechner und Handy.
Dateien per Bluetooth empfangen

Kommentare