Afrikanische Szenen

- Der Winter ist nicht jedermanns Sache. Darum verbringt so mancher Bundesbürger Weihnachtszeit und Jahreswechsel lieber in tropischen Gefilden. Vor allem nach Afrika zieht es jedes Jahr viele Ferntouristen. Tropenmediziner raten, auch bei kurzfristigen Reiseplanungen an den Schutz vor Infektionskrankheiten im Reiseland zu denken. Wer nach Kenia fliegt, sollt dies unbedingt mit Typhus- und Hepatitis A-Impfschutz tun. Empfohlen wird eine Gelbfieberimpfung.

<P>In bestimmten Regionen Ostafrikas besteht derzeit auch ein erhöhtes Infektionsrisiko für die Schlafkrankheit. Bei mehreren Europäern, die die Nationalparks von Tansania, Kenia und Sambia besuchten, wurden Infektionen mit der durch Mücken übertragenen Schlafkrankheit festgestellt. Hier hilft leider nur ein strenger Mückenschutz.</P><P>Landesweit sind außerdem Darminfektionen verbreitet. Vor Lebensmitteln aus billigen Straßenständen und von Märkten wird gewarnt: Nur Gekochtes oder Gebratenes essen. Trinken: Mineralwasser, Cola, Tee, Kaffee.</P><P>Wer zu Hause bleibt, kann das ferne Afrika auch im Buch erleben. Giraffen, die sich majestätisch im Abendrot bewegen, Menschen von deren tiefschwarzer Haut Wassertropfen perlen und herrliche Landschaftsszenen. In dem neu erschienenen Bildband "Mein Traum von Afrika" führt uns der italienische Fotograf Carlo Mari nach Ostafrika. Claus-Peter Lieckfeld schrieb zu den Bildern Texte, die vor allem über die afrikanischen Ureinwohner berichten. Fesselnd beschreibt er, wie sich im Laufe vieler Jahrtausende die Kulturen der Stämme entwickelten. </P><P>Neues Buch:<BR>Mein Traum von Afrika.<BR>Von Carlo Mari und Claus-Peter Lieckfeld, Verlag Frederking & Thaler, München;<BR>328 Seiten, 258 Farbfotos; 50 .</P><P> </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ProSiebenSat.1 und Discovery bauen Internet-Plattform
ProSiebenSat.1 und der US-Medienkonzern Discovery kooperieren beim Aufbau eines neuen Streaming-Dienstes. Es soll neben einem breiten werbefinanzierten Angebot auch …
ProSiebenSat.1 und Discovery bauen Internet-Plattform
Haushaltsgeräte können WLAN-Probleme erzeugen
Wenn das WLAN stockt, können Haushaltsgeräte die Ursache für die Probleme sein. Babyfone, Mikrowelle und Co. erzeugen Funkwellen, die Störungen hervorrufen können.
Haushaltsgeräte können WLAN-Probleme erzeugen
Speicherplatz schaffen: Windows.old-Dateien löschen
Beim Wechsel auf eine neue Windows-Version werden automatisch Sicherungskopien erstellt. Diese können den Speicherplatz erheblich beeinträchtigen. Wer sicher ist, dass …
Speicherplatz schaffen: Windows.old-Dateien löschen
Spannende Reisefotos leben von Details
Urlaubsfotos schaffen es häufig nicht, das Besondere einer Reise festzuhalten und ähneln eher Postkartenmotiven. Spannende Bilder erfordern Übung. Interessant sind …
Spannende Reisefotos leben von Details

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.