+
Das will keiner sehen: Plötzlich ist das iPhone schwarz und lässt sich nicht mehr starten.

Ist Ihres auch betroffen?

Probleme mit dem Akku beim iPhone: Dieser einfache Trick hilft

  • schließen

München - Einer der nervigsten Fehler des iPhones: Bei 30 Prozent Akku-Stand schaltet sich das Smartphone vieler Benutzer einfach aus. Ein einfacher Trick schafft kostenlos und schnell Abhilfe – und hält für viele Wochen.

Seit einigen Monaten berichten iPhone-Benutzer von einem Ärgernis: Entleert sich der Akku des iPhones auf 30 Prozent, schaltet sich das Gerät ab und lässt sich nicht mehr starten. Erst, wenn das Smartphone am Ladegerät angeschlossen wird, kann es wieder eingeschaltet werden. Im Forum von Apple selbst häufen sich die Beschwerden, dass sich das Gerät unvermutet auch bei anderen Akku-Ständen den Dienst verweigert. So langsam gilt vielen Nutzern das Apple-Telefon als unberechenbar. 

Apple schweigt zu diesem Problem, gesteht aber indirekt einen Fehler ein. Wer mit einem iPhone 6s zu einem Apple-Store geht, erhält kostenlos einen Ersatz-Akku. Apple präzisiert gegenüber unseren Portalen: Das Austauschprogramm gilt „ausschließlich für das iPhone 6s und ausschließlich für Modelle, die zwischen September und Oktober 2015 produziert wurden“. Weitere Informationen liefert die englische Apple-Support-Seite. Ob der Akkutausch das Problem löst, darf aber bezweifelt werden. Nutzer im Forum berichten, dass es dennoch weiter zu plötzlichen Ausfällen kommt.

Dieser Trick sorgt zumindest für einige Wochen Ruhe

Eine banale Methode scheint für einige Zeit Abhilfe zu schaffen. Unsere Redaktion hat den Trick ausprobiert und kann bestätigen: Er hilft bei einem iPhone 6 und iPhone 6s. Bei beiden hat sich danach seit drei Wochen keines der Geräte mehr von allein abgemeldet.

So geht es: Um den Akku neu zu kalibrieren, muss er einmal voll aufgeladen werden, bis die Anzeige 100 Prozent anzeigt. Danach entladen Sie das Gerät, bis der Energiespeicher so leer ist, dass sich das Gerät abschaltet. Wichtig: Achten Sie darauf, dass der Akku wirklich entladen ist und sich nicht einfach von selbst abmeldet. Sie erkennen es daran, dass die Anzeige rot wird und verschiedene Vorwarnungen erscheinen. Erst dann ist das Gerät wirklich komplett entladen und kalibriert den Nullpunkt neu.

Danach schließen Sie Ihr iPhone an das Ladegerät an. Es erscheint das Apple-Logo, und Ihr Gerät startet komplett neu. Geben Sie Ihre Passwörter für das Gerät und die SIM-Karte ein und laden Sie es erneut komplett auf. Danach sollte für Wochen Ruhe sein.

Das sagen unsere Leser: Schreiben Sie uns!

Sind auch Sie betroffen von iPhone Akku-Problemen? Schreiben Sie uns und berichten Sie uns bei welchem Gerät und welchem Ladestand sich Ihr Gerät abmeldet.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nokia 8: Neues Android-Flaggschiff mit Zeiss-Optik
Nokia bringt ein Oberklasse-Smartphone auf den Markt. Im September wird das Nokia 8 erhältlich sein. Vor allem bei den Kameras trumpft Nokia auf. Nicht nur, weil das …
Nokia 8: Neues Android-Flaggschiff mit Zeiss-Optik
App-Charts: Mit Serien und Filmen durch die Regentage
Das schlechte Wetter der vergangenen Tage schlägt sich in den App-Charts nieder. So stehen neben lehrreichen Programmen ganz besonders Video- und Streaming-Apps ganz …
App-Charts: Mit Serien und Filmen durch die Regentage
Was passiert nach meinem Tod? So verwalten Sie den digitalen Nachlass bei Facebook
Menlo Park - Was passiert nach dem Tod eines Nutzers mit seinem Facebook-Konto? Das soziale Netzwerk bietet zwei Möglichkeiten, den digitalen Nachlass zu regeln.
Was passiert nach meinem Tod? So verwalten Sie den digitalen Nachlass bei Facebook
Achtung Vorgänger: Bei Technik-Schnäppchen Modelljahr prüfen
Die Freude ist zunächst groß: Das neue iPad kostete viel weniger als gedacht. Doch dann die Ernüchterung: Es handelt sich gar nicht um das aktuelle Modell, sondern um …
Achtung Vorgänger: Bei Technik-Schnäppchen Modelljahr prüfen

Kommentare