+
Talentierter Herzensbrecher: Alexander Rybak verzauberte die Zuschauer beim Eurovision Song Contest.

Grand-Prix-Gewinner Rybak: Bilder seiner Verflossenen

„Ich liebe ein Märchen“ - mit seinem Lied „Fairytale“ verzauberte der Norweger Alexander Rybak die Herzen der Zuschauer. Nun tauchten Bilder der Frau auf, die er in dem Lied besingt.

„Ich bin in ein Märchen verliebt, auch wenn es weh tut. Denn es ist mir egal, wenn ich dabei meinen Verstand verliere. Ich bin sowieso schon verflucht.“ Mit seinem anrührenden Lied „Fairytale“ (Video) hat der norwegische Geiger und Sänger Alexander Rybak den Eurovision Song Contest mit großem Abstand gewonnen. Das Liebeslied handelt von seiner Ex-Freundin Ingrid.

Mit ihr war der 23-Jährige während des Musikstudiums zusammen, schreibt das Portal 20min. Dort sind auch Bilder aufgetaucht, die die beiden Verliebten zeigen.

Der geigende und tanzende Sänger Rybak hatte mit seinem Auftritt am vergangenen Wochenende den dritten Sieg für sein Land geholt. Norwegen hatte den Song Contest 1985 und 1995 gewonnen. Das Lied „Fairytale“ hat der gebürtige Weißrusse selbst komponiert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mobilfunk-Netztest: Telekom weiter vorn, Qualität steigt
Das Mobilfunknetz in Deutschland wird besser, aber alte Schwächen gibt es nach wie vor. Auch bei der Platzierung der drei großen Anbieter im "Chip"-Netztest gibt es …
Mobilfunk-Netztest: Telekom weiter vorn, Qualität steigt
Updates für HP-Drucker mit Sicherheitslücke
Mehrere Druckermodelle von HP weisen Sicherheitslücken auf. Ob das eigene Gerät betroffen ist, können Verbraucher auf einer Liste des Herstellers überprüfen. Zudem steht …
Updates für HP-Drucker mit Sicherheitslücke
Microsoft stellt PDF-Betrachter ein
Der Countdown für das Ende der Reader-App läuft: Microsoft wird das Programm im Februar 2018 abschalten. Nutzer können dann auf Alternativen ausweichen.
Microsoft stellt PDF-Betrachter ein
Chrome-Erweiterung schöpft Facebook-Daten ab
Eine Chrome-Erweiterung namens Browse-Secure gibt vor, den Google-Browser sicherer zu machen. Tatsächlich schöpft sie aber Kontaktdaten aus den sozialen Netzwerken …
Chrome-Erweiterung schöpft Facebook-Daten ab

Kommentare