Bei Windows 7 gibt der Gerätemanager detailliert Auskunft über die Hardware. dpa-infocom Foto:

Festplatten und Laufwerke

Alle Infos über die Hardware

Welche Hardware ist im Rechner eingebaut oder angeschlossen? Windows verrät bis ins Details, was vorhanden ist. Nutzer müssen sich dafür nur den Bereich "Laufwerke" genauer anschauen.

Meerbusch (dpa-infocom) - Wer seinen Computer gelegentlich selbst repariert oder auf den neuesten Stand bringt, benötigt Informationen über die eingebaute und angeschlossene Hardware. Dazu kann man sich entweder Programmen von Drittanbietern bedienen, oder man verwendet die integrierte Infofunktion des Windows-Systems.

Der einfachste Weg, um Informationen über die Hardware des PCs zu ermitteln - etwa über die Festplatten -, führt über den Geräte-Manager. Dieser lässt sich starten, indem zunächst gleichzeitig [Windows] + [R] gedrückt wird; dann "devmgmt.msc" eintippen und mit Klick auf "OK" bestätigen.

Daraufhin erscheint eine Liste - quasi ein Inventar sämtlicher Komponenten des Computers. Hier wird der Bereich "Laufwerke" aufgeklappt. Unter dieser Überschrift erscheinen dann sämtliche Festplatten und weiteren Laufwerke, wie zum Beispiel CD- oder DVD-Brenner, die momentan an den Computer angeschlossen sind.

Wer noch weitere Informationen über eine bestimmte Festplatte benötigt, liegt doppelt auf den jeweiligen Eintrag im Geräte-Manager. Dadurch öffnet sich ein Fenster mit Details des jeweiligen Datenträgers. Darüber hinaus ist hier auch zu erkennen, welcher Treiber momentan für das entsprechende Gerät eingesetzt wird.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp
Erst vor kurzem hat Whatsapp die Weiterleitungen überarbeitet. Nun gibt es weitere Neuerungen. Pro Sendevorgang lassen sich Nachrichten nur noch an 20 Empfänger …
Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Bisher war die Einrichtung eines Accounts für die Nutzung des smarten Lautsprechers von Sonos nicht notwendig. Das soll sich schon bald ändern. Die ersten Nutzer wurden …
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten
Beim Wechsel des Festnetzanbieters fallen oft Gebühren für die Mitnahme der Rufnummer an. Sind diese zu hoch, können Verbraucher Beschwerde einlegen.
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite
Fujifilm will eine neue Kompaktkamera auf den Markt bringt. Sie heißt XF10 und zeichnet sich durch einen großen Sensor aus. Das Modell weist aber auch noch eine andere …
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite

Kommentare