+
Das Handy ist weg? Dann müssen Besitzer mit den wichtigsten Daten zur Polizei gehen. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Vorsorgen

Alle wichtigen Telefondaten in den Handypass schreiben

Wird das Smartphone gestohlen, müssen Besitzer schnell handeln. Denn private Daten können missbraucht werden. Die Polizei empfiehlt deshalb ein spezielles Dokument am Mann zu tragen.

Köln (dpa/tmn) - Wird ein Mobiltelefon gestohlen, müssen die Eigentümer für Anzeige und Sperrung wichtige Daten parat haben. Damit die im Notfall auch verfügbar sind, hält die Polizei Nordrhein-Westfalen einen Handypass zum Download bereit.

In das ausgedruckte Dokument können die eigene Rufnummer, die Geräte-Identifikationsnummer (IMEI), die Nummer der SIM-Karte oder die Servicenummer des Anbieters eingetragen werden.

Die Geräte-Identifikationsnummer IMEI kann man anzeigen, indem die Zeichenfolge *#06# eintippt wird. Alternativ sucht man im Menü unter Punkten wie "Über das Telefon" oder mein iPhone unter "Einstellungen/Allgemein/Info". Die Nummer der SIM-Karte findet sich meist auf dem Schreiben vom Mobilfunkanbieter und auf der Karte selber.

Handypass der Polizei NRW zum Download

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Draußen fotografieren im Winter: Extra-Akku mitnehmen
Der Schnee lockt viele Hobby-Fotografen ins Freie. Dabei sollten sie bedenken, dass sich die Akkus im Winter schneller leeren. Aufzupassen ist auch bei der Rückkehr ins …
Draußen fotografieren im Winter: Extra-Akku mitnehmen
Neue WhatsApp-Funktion: Was künftig passiert, wenn Sie das Handy schütteln
Klingt im ersten Moment seltsam, das neue Feature, das eine Beta-Version von WhatsApp ankündigt: User sollen künftig eine neue Funktion nutzen können, wenn sie ihr Handy …
Neue WhatsApp-Funktion: Was künftig passiert, wenn Sie das Handy schütteln
Teamviewer unsicher: Auto-Update aktivieren
Mit Fernwartungs-Softwares wie Teamviewer können andere auf den eigenen Rechner zugreifen, um zum Beispiel Hilfe zu leisten. Dieser praktische Support kann aber auch …
Teamviewer unsicher: Auto-Update aktivieren
Welche Daten soziale Netzwerke sammeln
Die großen Internetdienste werden oft als Datenkraken bezeichnet - weil sie meist tatsächlich viele Informationen sammeln, etwa um personalisierte Werbung anzeigen zu …
Welche Daten soziale Netzwerke sammeln

Kommentare