Allergisch gegen Essen

- Rund 17 Millionen Menschen leiden in Europa unter einer Lebensmittelallergie. Das ist das Ergebnis einer Studie, an der auch Wissenschaftler vom Klinikum rechts der Isar der TU-München beteiligt waren.

Die Forscher befragten über 40 000 Haushalte in zehn europäischen Ländern. Dabei zeigten sich deutliche regionale Unterschiede: In Österreich reagiert etwa einer von 60 Einwohnern allergisch auf Lebensmittel, in Deutschland jeder 30. und in Finnland nahezu jeder Zehnte. Grund dafür sind unterschiedliche Essgewohnheiten, vermutet Knut Brockow von der Dermatologischen Klinik.

Die Forscher untersuchten zudem, ob Lebensmittelallergien durch technologische Verfahren reduziert werden können. Den Wissenschaftlern gelang es, allergenreduzierte Lebensmittel durch Erhitzung und enzymatischer Spaltung herzustellen. Auch ein Verfahren zur Messung des Allergengehalts wurde entwickelt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beliebte Game-Apps: Reiterferien und Ballonangriff
Neue Games bringen neben einigen Klassikern viel Farbe in die iOS-App-Charts. Ganz vorn mit dabei ist das knallig bunte "Bloons". Aber auch kleine Pferdefans mischen in …
Beliebte Game-Apps: Reiterferien und Ballonangriff
Verborgene Inhalte: Werbe-Blocker kurzzeitig abschalten
Verweigert eine Webseite den Zugriff, weil ein Werbeblocker aktiv ist, sollte man den Werbeblocker zeitweise abschalten. Das geht schnell und einfach.
Verborgene Inhalte: Werbe-Blocker kurzzeitig abschalten
Plattenspieler besser nicht zwischen Boxen aufstellen
Musik von der Platte ist etwas kompliziert - dafür aber nostalgisch. Für ein ungestörtes Hörerlebnis ist es wichtig, den Plattenspieler an der richtigen Stelle …
Plattenspieler besser nicht zwischen Boxen aufstellen
Werbe-Pop-ups im Smartphone-Browser loswerden
Falsche Gewinnmitteilungen, Sicherheitswarnungen, Angebote oder Gutscheine: Die Palette an unerwünschter Smartphone-Werbung ist so breit wie nervig. Doch wenn Banner das …
Werbe-Pop-ups im Smartphone-Browser loswerden

Kommentare