Alles auf eine Karte?

- Der Gang zum Bankschalter ist für viele Leute eine Seltenheit. Frei von Öffnungszeiten und Warteschlangen werden die Bankgeschäfte vom heimischen PC aus erledigt. Für die nötige Sicherheit sorgen ausgeklügelte Systeme. Wir stellen Ihnen 2 Chipkarten Terminals vor, mit denen ein sicheres HBCI Banking via Internet gewährleistet ist.

<P>Viele Banken bieten neben dem bewährten PIN/TAN Banking auch das von Experten als sicherer eingestufte HBCI-Banking an. Die Daten werden dabei via Internet übertragen. Der Bankrechner identifiziert den Kunden anhand eines eindeutigen Schlüsselpaares. Nur der Kunde hat den sog. privaten Schlüssel und wird so bei der Bank  mit dem sog. öffentlichen Schlüssel erkannt. Erst nach dieser Identifizierung werden Daten verschlüsselt übertragen.</P><P>Diesen Schlüssel kann der Bankkunde entweder auf einer Diskette oder auf einer Chipkarte - ähnlich einer Krankenversicherungskarte - abspeichern. Der Vorteil bei der Speicherung auf einer Chipkarte ist die höhere Sicherheit. </P><P>Die Firma Kobil bietet mehrere Kartenterminals an. Der KAAN Standard plus Leser (Foto oben) ist in die Klasse 2 für HBCI Banking eingeordnet. Er besitzt ein numerisches Display und eine Tastatur. Damit wird die PIN zur Freigabe des HBCI-Schlüssels direkt und "ausspähsicher" eingegeben. Der KAAN Standard plus arbeitet zusätzlich mit allen gängigen Chipkarten wie Handy-Sim-Karten, Krankenkassenkarten u.a. zusammen.Voraussetzung dabei ist natürlich eine passende Software, die nicht im Lieferumfang enthalten ist. Praktisch erweist sich der SIM-Karten Adapter, mit dem Handy-Sim-Karten direkt im Gerät ausgelesen werden können.</P><P>Wer ganz auf Nummer sicher gehen möchte, für den ist der KAAN Professional (Foto rechts) der richtige Leser. Er ist nach den ZKA-Spezifikationen (Zentraler Kreditausschuss des deutschen Kreditgewerbes) in die Klasse 3 eingeordnet (weltweit der erste) und eignet sich so neben dem HBCI-Banking auch zum sicheren Aufladen der Geldkarte übers Internet - sofern dies von den Kreditinstituten bereitgestellt wird. Auch für zukünftige Anwendungen ist er bestens gerüstet, da ein sicheres Firmware Update möglich ist. </P><P>KAAN Standard Plus 62,64.- Euro (seriell), 66,12.- Euro (USB) <BR>KAAN Professional 139,20.- Euro (seriell), 147,32.- Euro (USB)</P><P>Mehr Informationen</P>KAAN Standart plus KAAN Professional und auf der Homepage von Kobil: www.kobil.deHBCI-fähige Chipkarten<BR>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das kann Youtubes Bezahlangebot
Musikvideos, Audio-Alben, Playlists und Livestreaming ohne Werbeunterbrechungen: Das kostenpflichtige Abo-Angebot von YouTube ist nun auch in Deutschland verfügbar. Ein …
Das kann Youtubes Bezahlangebot
Oreo-Updates für Samsung S8 und S7 manuell einspielen
Software-Updates stellen die reibungslose Smartphone-Nutzung sicher und schließen eventuelle Sicherheitslücken. Üblicherweise ploppen Updates Over-the-air auf, können …
Oreo-Updates für Samsung S8 und S7 manuell einspielen
Schöne Tierfotos schießt man nicht von oben herab
Gute Tierfotografie ist definitiv nicht einfach. Nicht nur, dass der Fotograf sich einem Tier nicht mitteilen kann, auch körperlich ist er gefordert. Was für ein …
Schöne Tierfotos schießt man nicht von oben herab
Starker Sound und Siri-Schwächen mit Apples HomePod
Nach dem Überraschungserfolg mit den drahtlosen AirPods-Ohrhörern startet Apple mit dem vernetzten Lautsprecher HomePod sein zweites Soundprojekt. Deutsche Interessenten …
Starker Sound und Siri-Schwächen mit Apples HomePod

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.