+
Mit dem Update 7.0 verbessert Instagram die Suchfunktion der App.

Zuckerberg-Imperium wächst weiter

Allzeithoch für Facebook dank Instagram-Update 

Los Angeles - Das weltweit führende soziale Netzwerk Facebook wächst weiter. Die Kursgewinne an der Börse hat Facebook vor allem der neuen treibenden Kraft - der App Instagram zu verdanken.  

Facebook ist mit etwa 1,5 Milliarden Mitgliedern das größte soziale Netzwerk der Welt. Da zuletzt der Zuwachs an neuen Mitgliedern etwas stagniert, sprangen die beiden Tochterfirmen WhatsApp und Instagram für den Konzernriesen in die Bresche.

Laut Meedia erfreut sich besonders die Foto-App Instagram stark steigender sowie wachsender Beliebtheit mit großem Zukunftspotenzial. Rund 300 Millionen Nutzer hat die App bislang zu verzeichnen und damit hat sich ihre Mitgliederzahl in den letzten eineinhalb Jahren verdoppelt. Als neue treibende Kraft hat Instagram dadurch maßgeblichen Anteil am neuen Aktien-Hoch von Facebook. Nach Monaten steuert das Börsen notierte Unternehmen mit 87 Dollar pro Aktie wieder neue Allzeithochs an.

Facebook erwarb das Tochterunternehmen vor drei Jahren für 715 Millionen Dollar. Mit Hochdruck arbeitet das fünf Jahre alte US-Unternehmen an seiner Monetarisierung. Nachdem die Foto-App Ende April diesen Jahres den Werbemarkt für die App in Deutschland öffnete, spendierte Instagram Marketern vor wenigen Wochen Aktionsbuttons innerhalb von Anzeigen wie “Abonnieren” eines Newsletters oder “Installieren" einer App.

Instagram bringt neues Update mit verbesserter Suchfunktion heraus

Vor wenigen Tagen wurden die Nutzer mit einer Neuerung versorgt. Wie Instagram am Montag per Blogeintrag mitteilte, bringt das Update auf die Version 7.0, die ab sofort für iOS und Android zum Download bereitsteht, nun eine verbesserte Suchfunktion – “ein gern übersehenes Teil von Instagram, erhält sein überfälliges Update”, wie das Techblog The Verge kommentiert. 

Rechtzeitig zum Urlaubsbeginn stellt Facebook seiner Tochterfirma eine Verbesserung bei der Suche nach Personen, Orten und Markierungen und nach Fotos und Videos zur Verfügung: ”Mit der neuen Suche nach Orten könnt ihr einen Blick auf jeden Winkel der Welt werfen, Inspiration für den nächsten Urlaub finden, das neu eröffnete Restaurant anschauen oder euer Lieblingsfestival miterleben, auch wenn ihr nicht persönlich dabei sein könnt”, locken die PR-Profis von der Facebook-Tochter.

Entwicklung der Facebook-Aktie an der Wall Street

Die Börse in New York erfreut sich an der Geschwindigkeit, mit der Facebook seine Tochter zur Monetarisierungsmaschine umbaut hat. Nach jüngsten Erhebungen des Marktforschers Shareblee weisen Anzeigen auf Instagram die höchsten Interaktionsraten in sozialen Netzwerken auf. Entsprechend hoch wird Instagrams Monetarisierungspotenzial inzwischen von Investmentbanken beurteilt – die Citigroup wagte unlängst eine Erlösprognose von bereits 3 Milliarden Dollar für das Jahr 2018.

Nach monatelanger Stagnation setzt die Aktie seit Wochenbeginn zu einem Höhenflug auf über 87 Dollar an - Allzeithoch! Dank diesem Rekordkurs ist Facebook damit rund 240 Milliarden Dollar wert.

deu

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Schneller formatieren in Word
Mit dem Word-Programm lassen sich Texte einfach schreiben und bearbeiten. Dabei nehmen viele User die Maus zur Hilfe. Doch es gibt eine bessere Alternative, mit der sie …
Schneller formatieren in Word
Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Ilmenau - Nicht selten schlummern ganze Musiksammlungen auf Smartphones. Doch Hi-Fi-Feeling kommt bei der Wiedergabe über die eingebauten Mini-Lautsprecher nicht …
Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Netz-Piraten schmuggeln Pornos auf YouTube
Musikvideos, Trailer, lustige Katzenclips - all das finden User bei YouTube. Pornos haben dort jedoch nichts verloren. Netz-Piraten sollen jetzt dennoch schmutzige …
Netz-Piraten schmuggeln Pornos auf YouTube

Kommentare