Linux-Nutzer sollten regelmäßig den Speicherplatz ihrer Festplatte überprüfen, um sie vor einer Überfüllung zu schützen. Foto: dpa-infocom

Speicherplatz retten

Alte Linux-Kernel löschen

Linux-Benutzer sollten regelmäßig heruntergeladene Programm-Versionen löschen. So sorgen sie für genügend Speicherplatz auf der Festplatte.

Meerbusch (dpa-infocom) – Wer auf seinem Rechner auf Linux setzt, verwendet oft ein auf Debian basiertes Betriebssystem. Auf solchen Systemen werden Updates in der Regel automatisch eingespielt. Das gilt auch für anstehende Aktualisierungen des Linux-Kernels.

Das Problem: Die /boot-Partition auf der Festplatte wird immer voller, denn die alten Kernel (Versionen) werden nicht automatisch entfernt, wenn ein neues Kernel geladen wird.

Das kostet auf Dauer eine Menge Speicherplatz auf der Festplatte. Macht aber nichts, denn mit einem simplen Kommando können Administratoren das Problem lösen. Dazu wird als erstes ein Terminal gestartet. Der Befehl "sudo apt-get autoremove" entfernt alle nicht mehr benötigte Pakete – dazu gehören auch alte Linux-Kernel.

Nach Eingabe des Admin-Passworts erscheint eine Übersicht der Pakete, die vom System oder Server gelöscht werden. Sind darunter auch Pakete, deren Namen mit "linux" beginnt, sollte man nach Abschluss des Entfernens noch manuell den Boot-Loader aktualisieren, etwa mit dem Befehl "update-grub", falls GRUB installiert ist.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Draußen fotografieren im Winter: Extra-Akku mitnehmen
Der Schnee lockt viele Hobby-Fotografen ins Freie. Dabei sollten sie bedenken, dass sich die Akkus im Winter schneller leeren. Aufzupassen ist auch bei der Rückkehr ins …
Draußen fotografieren im Winter: Extra-Akku mitnehmen
Neue WhatsApp-Funktion: Was künftig passiert, wenn Sie das Handy schütteln
Klingt im ersten Moment seltsam, das neue Feature, das eine Beta-Version von WhatsApp ankündigt: User sollen künftig eine neue Funktion nutzen können, wenn sie ihr Handy …
Neue WhatsApp-Funktion: Was künftig passiert, wenn Sie das Handy schütteln
Teamviewer unsicher: Auto-Update aktivieren
Mit Fernwartungs-Softwares wie Teamviewer können andere auf den eigenen Rechner zugreifen, um zum Beispiel Hilfe zu leisten. Dieser praktische Support kann aber auch …
Teamviewer unsicher: Auto-Update aktivieren
Welche Daten soziale Netzwerke sammeln
Die großen Internetdienste werden oft als Datenkraken bezeichnet - weil sie meist tatsächlich viele Informationen sammeln, etwa um personalisierte Werbung anzeigen zu …
Welche Daten soziale Netzwerke sammeln

Kommentare