Alternative zum Windows-Dateimanager

- Der Bord-Dateimanager aus dem Hause Microsoft mag ja nicht schlecht sein, jedoch gibt es durchaus lohnenswerte Alternativen dazu. Ein ganz besonders gelungenes Beispiel ist der Total Commander von Christian Ghisler. Ist man ihm einmal verfallen, möchte man nie wieder etwas anderes benutzen.

<P>Das Sharewareprogramm Total Commander ist ein Clone des antiken "Norton Commanders", denn der eine oder andere vielleicht noch aus DOS-Zeiten kennen mag. Die Erbschaft aus dieser Zeit ist das Zwei-Fenster-Konzept. Öffnet man das Programm, ist der Total Commander in zwei Fenster unterteilt. Jedes der beiden zeigt den Dateibaum eines Laufwerkes (z.B. C:\) an. Der Clou ist nun, dass man für jedes der Fenster verschiedene Quellen einstellen kann und so im Handumdrehen Dateien von einem Ort an den anderen kopieren oder verschieben kann. </P><P>Der eingebaute FTP-Client erlaubt es sogar Dateien per FTP herunterzuladen. Dabei erscheint in einem der beiden Fenster der Dateibaum des entfernten FTP-Servers (z.B. FTP- Servers der eigenen Hompage) und im anderen Fenster sieht man die Dateien der lokalen Festplatte. So kann ohne Zusatzprogramm beispielsweise die neue Version der eigenen Homepage hochgeladen werden. </P><P>Ein weiteres praktisches Merkmal ist die eingebaute Komprimierungs-Funktion. Per Mausklick werden Dateien in eine Zip-Datei gepackt und können dann Platz sparend archiviert werden. </P><P>In der so genannten Button-Bar kann der Benutzer oft verwendete Befehle und Aktionenähnlich den Favoriten im Internet-Browser hinterlegen. Besonderes Schmankerl sind die optional erhältlichen Plugins. Mit diesem Zubehör lässt sich der Total Commander um praktische Funktionen wie z. B. das Lesen von Linux-Partitionen oder sogar dem Abruf von E-Mails und vielem mehr erweitern. </P><P>Wer sich selbst ein Bild vom Total Commander machen möchte, kann dies kostenlos und unverbindlich tun. Unter www.ghisler.com ist eine 30-Tage Testversion des Shareware-Programms zum Download erhältlich. Möchte man den Total Commander darüber hinaus verwenden ist eine unkomplizierte Registrierung möglich. Nach Bezahlung des Kaufpreises von derzeit 28 Euro, erhält man einen Lizenzschlüssel per Mail, der auch für zukünftige Updates des Programms berechtigt bzw. eine Diskette mit Handbuch per Post..</P><P>> Alle Features des Programms im Überblick</P><P>Ausführliche Informationen, Download- und Kaufmöglichkeit unter:<BR>> www.ghisler.com</P><P><BR> </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Edge-Browser für Android und iOS ist da
Wer auf seinem Windows-10-Rechner den Edge-Browser nutzt, kann ihn nun ebenfalls auf seinem Smartphone verwenden. Vorteil: Mobil angelegte Lesezeichen, Tabs und …
Edge-Browser für Android und iOS ist da
Windows Defender im Test nur "befriedigend"
Die eingebaute Schutzlösung von Windows 10 kann im Vergleich zu Spezialprogrammen nicht mithalten, so ein Test des "PC Magazin". Bevor man Geld für Schutzprogramme …
Windows Defender im Test nur "befriedigend"
Game-Streaming: Wenn der Shooter aus dem Netz kommt
Game-Streaming bringt aufwendige Spiele über die Datenleitung auf den heimischen Bildschirm - auch wenn die eigene Hardware nicht Spitze ist. Die Angebote werben mit …
Game-Streaming: Wenn der Shooter aus dem Netz kommt
Sticker zu Fotos auf Twitter hinzufügen
Auch Twitter bietet mittlerweile die Möglichkeit, Fotos mit Stickern aufzuhübschen. So wird jeder Tweet mit Foto zu einem Erlebnis.
Sticker zu Fotos auf Twitter hinzufügen

Kommentare