Stammstrecke in Richtung Osten blockiert: Ausfälle und Verzögerungen bei der S-Bahn

Stammstrecke in Richtung Osten blockiert: Ausfälle und Verzögerungen bei der S-Bahn
+
Benimmregeln alt und neu.

Alt und neu: 12 Tipps für Single-Damen

Jede kennt es: Single sein ist - sobald man die Phase der Selbsttäuschung hinter sich hat - nicht schön. Hier gibt es 13 altbackene Tipps und ihre Übersetzung in unsere Zeit.

Benehmen steht auch heute noch hoch im Kurs. 13 altmodische Regeln bietet die Website Buzzfeed in der Kulturrubrik. Die Bilder, die die Tipps illustrieren, sind vermutlich aus einer Zeitschrift oder einer Zeitung der Fünfziger Jahre. Wir haben Sie in die heutige Zeit übersetzt.

Hier die Tipps:

1. Früher: Mach dich hübsch bevor der Mann kommt, um dich abzuholen. Wenn es klingelt, sei fertig.

Heute: Wenn Du das Glück hast, dass dich ein Mann noch abholt, lass ihn nicht warten.

2. Früher: Männer mögen es nicht, wenn Frauen ihre Taschentücher (gemeint sind Stofftaschentücher) mit Lippenstift oder Makeup verschmieren.

Heute: Am besten hat Frau in ihrer Handtasche alles selbst dabei.

3. Früher: Frauen sollten nicht unschiklich dasitzen und erst recht nicht gelangweilt gucken. Sie sollten aufmerksam sein undn Kaugummi wenn überhaupt nur mit geschlossenem Mund kauen.

Heute: Dieser Tipp gilt auch heute noch uneingeschränkt.

4. Früher: Sprich nicht während des Tanzens, wenn ein Mann tanzt will er tanzen.

Heute ist es beim Tanzen ohnehin zu laut zum Reden.

5. Früher: Mit BH, Gürtel und Strümpfen befasst sich nur die Dame.

Heute: Manchmal ist es sexy, wenn Details hervor blitzen.

6. Früher:  Benutze nicht den Rückspiegel im Auto zur Korrektur des Makeups. Der Mann muss beim Autofahren sehen, was hinter ihm los ist.

Heute fährt Frau selbst und kann mit ihrem Spiegel machen, was sie will.

7. Früher: Lass dem Mann in der Öffentlichkeit keine Liebkosungen zukommen, das ist nicht gern gesehen.

Heute mögen es die meisten Männer immer noch nicht, wenn man sie in der Öffentlichkeit abknutscht.

8. Früher: Auf keinen Fall sollte man den Mann in der Öffentlichkeit in Verlegenheit bringen indem man selntimental wird oder gar weint.

Heute können immer noch die wenigsten Männer mit Tränen umgehen.

9. Früher: Männer wollen deine uneingeschränkte Aufmerksamkeit, erzähle nicht von tollen Erlebnissen mit anderen.

Heute stehen Männer immer noch auf die volle Aufmerksamkeit ihrer Frau oder ihres Dates.

10. Früher: Sprich mit deinem Mann über Dinge, die ihn interessieren und nciht über Klamotten.

Heute mögen Männer gut angezogene Frauen, die nnur in wohldosierten Dosen über Klamotten reden.

11. Früher: Drink nicht zu viel, das macht die meisten Frauen unatraktiv.

Heute: alkohol nimmt die Hemmungen, deshalb ist er erlaubt.

12. Früher: Wenn du zu auffällig mit anderen Männern flirtest, ist das ein sicheres Mittel, um dafür zu sorgen, dass sich dein Date nicht mehr meldet.

Heute gilt das vielleicht immer noch.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Final Fantasy XV" kommt 2018 auf den PC
Das japanische Action-Rollenspiel "Final Fantasy XV" passt sich neuen technischen Möglichkeiten an. Ein neuer Kameramodus bringt den Spieler noch näher ans Geschehen. Zu …
"Final Fantasy XV" kommt 2018 auf den PC
"Jurassic World Evolution" erscheint im Sommer 2018
Auch wenn sie bereits seit Jahrtausenden ausgestorben sind, lösen Dinosaurier auch heute noch eine große Begeisterung aus. Computer- und Konsolenspieler können sich bald …
"Jurassic World Evolution" erscheint im Sommer 2018
Medion bringt neue Komplett-PCs und Notebooks für Gamer
Passionierte Gamer haben an ihre Geräte hohe Ansprüche. Das wissen auch die Hersteller. Medion wartet zur Gamescom mit zwei aufgerüsteten PCs und einem grafikstarkem …
Medion bringt neue Komplett-PCs und Notebooks für Gamer
Inseln gegen den grauen Alltag: Computerspiele aus Mainz
Rolf, Björn, Claudia und Frank entwickeln interaktive Bildschirmwelten. Vor der Gamescom-Messe in Köln gibt es viel zu tun für das Quartett im Mainzer Studio Ubisoft …
Inseln gegen den grauen Alltag: Computerspiele aus Mainz

Kommentare