Die Spiele-Platform AirConsole hat ein besonderes Konzept: Bei den angebotenen Games kann das eigene Smartphone als Controller eingesetzt werden. Foto: dpa-infografik

Am PC daddeln, mit dem Smartphone steuern

Wer zwischendurch ein bisschen daddeln will, wird im Internet schnell fündig. Ein neues Spieleportal bietet Games an, die mit Hilfe des eigenen Smartphones gesteuert werden. Das Handy wird hier zum Game-Controller.

Meerbusch (dpa-infocom) - Es gibt hunderte von Webseiten mit attraktiven Spielangeboten. Doch AirConsole wählt einen anderen Ansatz als die Konkurrenz. Hier steuern Anwender das Browser-Spiel nicht per Maus und Tastatur, sondern über das Smartphone. Das Handy dient als drahtloser Controller.

Richtiges Konsolen-Feeling kommt auf, wenn man nicht nur alleine, sondern zusammen mit anderen spielt. Die meisten Titel im Programm von AirConsole sind Multiplayer-Games, für die mindestens zwei Spieler benötigt werden. So zockt man in gemütlicher Runde mit ein paar Freunden ein Spielchen am PC - und jeder nutzt sein eigenes Smartphone als Gamepad.

Das Mobiltelefon mit AirConsole zu verbinden, ist dabei denkbar einfach: Nachdem der Nutzer airconsole.com auf dem Computer aufgerufen hat, erhält er einen Code. Nun besucht er auf seinem Smartphone ebenfalls die Webseite und tippt diesen Zugangscode ein - schon sind Konsole und Controller miteinander verbunden. Alle Mitspieler verfahren ebenso, maximal 15 Benutzer sind erlaubt.

Noch ist die Auswahl an Spielen recht überschaubar: Insgesamt stehen 21 Titel bereit, die eher für den kurzen Zeitvertreib geeignet sind. Von Jump'n'Run über Geschicklichkeit und Simulation bis hin zu Knobeleien sind verschiedene Genres vertreten. Aber stundenlang wird sich wohl kaum jemand mit AirConsole beschäftigen.

Immerhin: Die Einstiegshürden sind niedrig. Allerdings unterstützt die kostenlose Web-Spielekonsole nach Aussage der Entwickler bislang noch keine Smartphones mit Windows Phone. Lediglich Android und iOS sind kompatibel.

Außerdem fehlt das haptische Feedback eines echten Controllers. Der flache Touchscreen des Smartphones erlaubt keine so exakte Steuerung wie die echten Knöpfe eines Gamepads. Dafür läuft AirConsole ohne nennenswerte Verzögerung: Eingaben werden schnell umgesetzt. Wer Gefallen an dem Webdienst gefunden hat, sollte die App für Android oder iOS installieren. Damit lässt sich AirConsole noch etwas besser bedienen.

Webseite von AirConsole (eng.)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite
Fujifilm will eine neue Kompaktkamera auf den Markt bringt. Sie heißt XF10 und zeichnet sich durch einen großen Sensor aus. Das Modell weist aber auch noch eine andere …
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite
Mit Sprachassistenten arbeitet jeder fünfte Internetnutzer
Sprachassistenten erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit. Mittlerweile nutzt jeder fünfte Verbraucher einen solchen Helfer. Die Übrigen stehen den digitalen …
Mit Sprachassistenten arbeitet jeder fünfte Internetnutzer
Top Apps: Fotos bearbeiten im iPhone und iPad
Die App-Charts dieser Woche stehen im Zeichen der Bildbearbeitung: Das Programm "Affinity Photo" von Serif Labs landete auf Platz 4 der meistgekauften iPad-Apps. Eine …
Top Apps: Fotos bearbeiten im iPhone und iPad
iOS-Game-Charts: Gekonnt springen oder Bälle schießen
Der All-time Klassiker "Doodle Jump" begeistert noch immer. Mit Doodle begeben sich die iOS-Nutzer in eine bunte und temporeiche Spielewelt voller Sprünge und Rennen. …
iOS-Game-Charts: Gekonnt springen oder Bälle schießen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.