+

Zum 15. Geburtstag

Amazon verrät meistverkaufte Produkte

München - Amazon hat zum 15. Geburtstag eine Liste mit den meistverkauften Produkten herausgegeben. Unter den Topsellern befinden sich Elektro-Zubehör, ein Buch und ein E-Book-Reader.

Was einst als elektronisches Buchgeschäft begann ist heute nicht mehr aus dem täglichen Leben wegzudenken: Das Unternehmen Amazon ist mittlerweile weltweit Marktführer im Bereich Online-Versandhandel. Anlässlich des 15. Geburtstages veröffentlichte der Internet-Riese nun auf amazon.de eine Liste der meistverkauften Produkte seit dem 15.Oktober 1998, dem Gründungsdatum.

Auf dem ersten Platz der Amazon-Charts steht das Hochgeschwindigkeits-HDMI-Kabel von AmazonBasics. Auf dem zweiten Platz folgt der firmeneigene E-Book-Reader Kindle mit e-ink Display, der erst seit 2011 mit im Angebot ist. Ganz konservativ wird es auf dem dritten Platz: Das Bürgerliche Gesetzbuch, kurz BGB, ist mit dieser Platzierung das bestverkaufte Buch.

Früher Bücher - heute E-Reader

Im Vergleich dazu waren im Jahr 1998 das Fachbuch "The 22 Immutable Laws of Marketing: Exposed and Explained by the World's Two" und ein Englisch-Lehrbuch auf den ersten Plätzen der Amazon-Topseller. Im Gegensatz zu den Anfängen, als Amazon zunächst nur Bücher verkaufte, sind heute hauptsächlich elektronische Artikel auf den ersten Rängen. Der E-Reader Kindle Paperwhite mit hochauflösendem 15 cm Display steht auf Platz fünf der Rangliste. Auf den Plätzen vier, sechs und sieben finden sich Speicherkarten von Transcend und SanDisk, ohne die Geräte wie Digitalkameras vollkommen überflüssig wären.

Erotik-Reihe sehr beliebt

Nach den elektronischen Geräten sind immer noch Bücher die meistverkauften Produkte von Amazon. Die Erotik-Reihe "Shades of Grey"  verkaufte sich noch besser als der letzte Harry Potter Band "Die Heiligtümer des Todes".

Mitllerweile ist aus dem Online-Buchhandel ein gigantisches Unternehmen geworden, das sämtliche Produktbereiche abdecken kann. Besonders mit dem E-Reader Kindle wurde der Buchmarkt revolutioniert und das Leseverhalten grundlegend verändert.

Wofür die Deutschen ihr Geld ausgeben

Wofür die Deutschen ihr Geld ausgeben

Von Apple bis Zewa: Das steckt hinter den Markennamen

Von Apple bis Zewa: Das steckt hinter den Markennamen

VF

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
München - Die App „Meitu“ bietet besondere Möglichkeiten der Bildbearbeitung. Die sozialen Medien toben sich damit gerne aus. Doch für die neuen Filter zahlt man einen …
Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Hörbücher aus dem iTunes-Store bezieht Apple nun nicht mehr ausschließlich von Audible. Das ergaben Verfahren der EU-Kommission und des Bundeskartellamts gegen …
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
München - Sind Selfies gefährlich? Japanische Forscher haben herausgefunden, dass das Handy-Selbstportrait in Kombination mit einer beliebten Geste zum Sicherheitsrisiko …
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays

Kommentare