+

Amazon: E-Book-Reader Kindle in USA erstmals im Laden zu haben

Amazon will sein bestverkauftes Produkt erstmals auch „offline“ im Laden vertreiben: Der E-Book-Reader Kindle werde ab dem kommenden Wochenende in der US-Warenhauskette Target zu kaufen sein.

Lesen Sie auch

"Kindle" auch in Deutschland zu haben

Das berichtete das „Wall Street Journal“ am Donnerstag. Der unmittelbare Rivale Sony vertreibt seinen E-Book-Reader seit Markteinführung bereits über große Handelsketten. Und selbst Herausforderer Apple bietet sein iPad unter anderem auch über die US-Handelskette Best Buy an.

Amazon war vor 15 Jahren als erster Online-Buch-Shop im Internet an den Start gegangen und hat sich inzwischen zum weltweit größten Online-Einzelhändler mit einer bunten und breiten Produktpalette entwickelt. Den Kindle hatte Amazon erstmals vor drei Jahren über seinen Online-Shop angeboten.

Inzwischen können auch Kunden aus Deutschland das Gerät erwerben, allerdings gibt es bislang noch keine deutschsprachigen Inhalte. Als großer Rivale gilt derzeit das iPad von Apple, das sich unter anderem auch als digitales Lesegerät eignet. (dpa)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fake News: Facebook will Verantwortung übernehmen
New York - Facebook will auch in Deutschland härter gegen die Verbreitung gefälschter Nachrichten vorgehen. Dennoch reißt die Kritik an dem sozialen Netzwerk nicht ab. …
Fake News: Facebook will Verantwortung übernehmen
Videoplattform Vine schließt - Das müssen User jetzt wissen
Berlin - Vine-Nutzer aufgepasst! Ab dem heutigen Dienstag können Sie die beliebte Webseite mit den 6,5 Sekunden langen Videos nicht mehr nutzen. Ganz müssen Sie aber …
Videoplattform Vine schließt - Das müssen User jetzt wissen
Diese Gefahr aus dem Internet bedroht unsere Kinder
Berlin - Kontaktaufnahmen mit dem Ziel sexueller Gewalt, Anbahnung von Kinderprostitution: In der digitalen Welt sind Minderjährige nur unzureichend geschützt. Das soll …
Diese Gefahr aus dem Internet bedroht unsere Kinder
Facebook will akustische Hilfen für Blinde einführen
Berlin - Facebook will das größte soziale Netzwerk mithilfe künstlicher Intelligenz besser nutzbar machen für Blinde und andere Behinderte.
Facebook will akustische Hilfen für Blinde einführen

Kommentare