+
Erweiterte Sicherheitseinstellungen: Amazon-Kunden können zusätzlich zu ihrem Passwort nun auch einen Sicherheitscode erhalten. Foto: Sebastian Kahnert

Amazon-Log-in lässt sich zusätzlich absichern

Doppelt hält besser: Das hat auch Amazon erkannt und für seine Kunden-Konten nun eine Zwei-Faktor-Authentifizierung eingeführt. Der Online-Händler ist bei weitem nicht der einzige Internetriese, der erweiterte Sicherheitseinstellungen anbietet.

Berlin (dpa/tmn) - Amazon-Kunden können ihr Konto nun besser vor Hackern schützen. Das Unternehmen hat dazu kürzlich die sogenannte Zwei-Faktor-Authentifizierung eingeführt. Dabei wird zusätzlich zu Benutzername und Passwort ein Sicherheitscode abgefragt.

Dieser kann per SMS an ein Mobiltelefon geschickt oder über spezielle Apps empfangen werden. Offiziell steht das Sicherheitsfeature erst US-Kunden zur Verfügung, die sich auf der englischsprachigen Seite Amazon.com einloggen.

Dort können sich aber auch Kunden aus Deutschland problemlos einloggen und die Authentifizierung unter "Change Account Settings" und "Advanced Security Settings" aktivieren. Danach finden sich die Einstellmöglichkeiten zu der zweiten Sicherungsschicht auch in den Kontoeinstellungen auf Amazon.de unter "Erweiterte Sicherheitseinstellungen".

Viele große Internetdienste und -unternehmen bieten inzwischen die zusätzliche Authentifizierung zur Verbesserung der Kontensicherheit an, darunter etwa Apple, Dropbox, Evernote, Facebook, Google, IFTTT, Kickstarter, Microsoft, Paypal, Tumblr, Twitter, Wordpress oder Yahoo.

Neben SMS oder Apps können zur Authentifizierung zum Teil auch USB-Sticks nach dem offenen Standard FIDO Universal 2nd Factor (U2F) und selten auch Passwortgeneratoren (Token) genutzt werden.

Amazon.com-Log-in

Anleitung zum Aktivieren der Zwei-Faktor-Authentifizierung (engl.)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue WhatsApp-Funktion freigeschaltet - aber es gibt einen Haken
Auf dieses Feature haben WhatsApp-Nutzer lange gewartet - jetzt ist die Funktion endlich freigeschaltet. 
Neue WhatsApp-Funktion freigeschaltet - aber es gibt einen Haken
Analog-Abschaltung bei Unitymedia: Was man wissen muss
Unitymedia zieht den Stecker: Im Juni endet im Westen der Bundesrepublik die analoge Übertragung im Kabelfernsehen. Die noch betroffenen Kunden müssen sich um neue …
Analog-Abschaltung bei Unitymedia: Was man wissen muss
Günstige Zugtickets finden
Zugfahren mit der Deutschen Bahn kann sehr teuer sein - oder recht günstig. Es kommt darauf an, wann und mit welchem Zugtyp man fährt. Mit der Webseite bahn.guru lässt …
Günstige Zugtickets finden
Windows 10: Bei Screenshot Ausschnitt selbst festlegen
Wer einen Screenshot anfertigen will, kann seit der neuesten Version von Windows 10 auch den genauen Ausschnitt festlegen, der abfotografiert werden soll. Hierfür gibt …
Windows 10: Bei Screenshot Ausschnitt selbst festlegen

Kommentare