+
Achtung: Betrüger versuchen Paypal-Nutzer in die Falle zu locken. Foto: Lukas Schulze

Amazon- und PayPal-Nutzer im Visier von Phishing-Angriffen

Düsseldorf (dpa/tmn) - Achtung Falle: Kunden des Onlinehändlers Amazon und des Bezahldienstes PayPal bekommen derzeit häufig betrügerische Phishing-E-Mails. Diese tragen eindeutige Betreffzeilen.

An Amazon- und Paypal-Kunden werden Phishing-E-Mails versendet. Diese tragen Betreffzeilen wie "Wichtig: Konfliktlösung" oder "Sperrung ihres Amazon-Kontos". Solche Mails sollten nicht geöffnet, sondern sofort gelöscht oder in den Spam-Ordner verschoben werden.

Wie die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen berichtet, sollen Nutzer auf mit den Mails dazu bewegt werden, persönliche Daten preiszugeben. Die landen allerdings nicht bei Amazon oder PayPal, sondern bei Betrügern. Die Verbraucherschützer warnen davor, in solchen E-Mails auf Links zu klicken oder Dateianhänge zu öffnen. Bei Zweifeln, ob eine Mail wirklich vom vermeintlichen Anbieter kommt, hilft ein Anruf beim Kundenservice des jeweiligen Unternehmens.

Tipps vom BSI gegen Spam

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Die with me“: Diese kuriose Messenger-App aktiviert sich nur in einem bestimmten Fall
Mit der neuen Messenger-App „Die with me“ können fremde User miteinander chatten - aber nur dann, wenn ein ganz bestimmter Fall eintritt.
„Die with me“: Diese kuriose Messenger-App aktiviert sich nur in einem bestimmten Fall
Apple bringt HomePod im Frühjahr nach Deutschland
Der Verkaufsstart für den HomePod von Apple ist raus. Ab 9. Februar wird der smarte Lautsprecher unter anderem in den USA erhältlich sein. Kunden in Deutschland müssen …
Apple bringt HomePod im Frühjahr nach Deutschland
Intels Update-Fehler betrifft nicht jeden Rechner
Geringe Geschwindigkeitseinbußen: Mehr negative Auswirkungen sollten die Software-Updates zum Schließen der Anfang Januar bekannt gewordenen Prozessor-Sicherheitslücken …
Intels Update-Fehler betrifft nicht jeden Rechner
Western Union entschädigt Betrugsopfer
Opfer von Betrügereien, die über den Bargeldtransfer-Dienstleister Western Union abgewickelt wurden, haben unter Umständen Anspruch auf eine finanzielle Entschädigung. …
Western Union entschädigt Betrugsopfer

Kommentare