Amazon verkauft mehr E-Books als Bücher

New York - Das Online-Warenhaus Amazon verkauft weltweit inzwischen mehr elektronische als gedruckte Bücher. Seit dem 1. April kämen auf 100 gedruckte Bücher, die das Unternehmen verkaufe, 105 sogenannte E-Books.

Das teilte Amazon am Donnerstag mit.  Nicht berücksichtigt seien dabei kostenlose E-Books. Wie es weiter hieß, verkaufte das Unternehmen seit Jahresbeginn mehr als drei Mal so viele E-Books wie im Vorjahreszeitraum.

Amazon hatte vor weniger als vier Jahren mit dem Verkauf von E-Books begonnen. Nach Schätzungen von Analysten ist das Online-Warenhaus für rund zwei Drittel der E-Book-Verkäufe in den USA verantwortlich.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Word-Dokument nicht weiterbearbeiten
Normalerweise springt Microsoft bei einem Dokument automatisch an die zuletzt bearbeitete Stelle. Auf Wunsch lässt sich das ändern.
Word-Dokument nicht weiterbearbeiten
Eigene Handschrift als Schriftart nutzen
Schreibtradition trifft digitale Technik: Ein kostenloser Onlinedienst erstellt einen Zeichensatz, der aussieht wie die eigene Handschrift. Dies bewährt sich etwa beim …
Eigene Handschrift als Schriftart nutzen
Krypto-Mail-Anbieter ProtonMail eröffnet VPN-Dienst
In Zeiten flächendeckender Datenspeicherung wird Anonymität im Internet zu einem immer wichtigeren Thema. Einen Beitrag dazu leisten die Betreiber von ProtonMail mit …
Krypto-Mail-Anbieter ProtonMail eröffnet VPN-Dienst
Kinofeeling für zu Hause: Aktuelle 65-Zoll-Fernseher im Test
Fernseher mit 65 Zoll Bildschirmdiagonale bringen nahezu Kinoerlebnis in die eigenen vier Wände. Für empfehlenswerte Geräte sollte man allerdings rund 2.500 Euro über …
Kinofeeling für zu Hause: Aktuelle 65-Zoll-Fernseher im Test

Kommentare