Amazon verkauft mehr E-Books als Bücher

New York - Das Online-Warenhaus Amazon verkauft weltweit inzwischen mehr elektronische als gedruckte Bücher. Seit dem 1. April kämen auf 100 gedruckte Bücher, die das Unternehmen verkaufe, 105 sogenannte E-Books.

Das teilte Amazon am Donnerstag mit.  Nicht berücksichtigt seien dabei kostenlose E-Books. Wie es weiter hieß, verkaufte das Unternehmen seit Jahresbeginn mehr als drei Mal so viele E-Books wie im Vorjahreszeitraum.

Amazon hatte vor weniger als vier Jahren mit dem Verkauf von E-Books begonnen. Nach Schätzungen von Analysten ist das Online-Warenhaus für rund zwei Drittel der E-Book-Verkäufe in den USA verantwortlich.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
München - Sie wollen auch zur Bundestagswahl lokal und national topaktuell informiert sein? Kein Problem mit der kostenfreien App von Merkur.de. Aktivieren Sie …
Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage
Ab heute ist das iPhone 8 in den Läden erhältlich, so auch in den Apple-Stores in München. Wir zeigen, wie der Verkaufsstart lief. 
iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage
Bixby-Taste von Samsung Galaxy S8 und Note 8 deaktivierbar
Der digitale Smartphone-Assistent Bixby der neuen Galaxys öffnet sich standardmäßig nach kurzem Tastendruck. Dies ist manchen Nutzen ungewollt öfters passiert: mit dem …
Bixby-Taste von Samsung Galaxy S8 und Note 8 deaktivierbar
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit
Updates einschalten, Passwörter nicht im Klartext speichern und gefährliche Inhalte blockieren. Schon mit wenigen Handgriffen und Mausklicks lässt sich der Browser …
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit

Kommentare