Verhandlung zu Diesel-Fahrverboten: Urteil wird vertagt

Verhandlung zu Diesel-Fahrverboten: Urteil wird vertagt

HP und Amazon wollen E-Books als Taschenbücher anbieten

San Francisco - Nach Google wollen jetzt auch Hewlett-Packard und Amazon.com eingescannte und nicht mehr lieferbare Bücher auf Bestellung als Taschenbücher anbieten.

Dies bezieht sich auf Bücker, die in US-Bibliotheken digitalisiert wurden und für die der Urheberschutz abgelaufen ist. Der Nachdruck eines solchen Buchs im On-Demand-Verfahren dauert nur wenige Minuten. Wie HP mitteilte, liefert das Unternehmen die Technik, um die digitalisierten Bücher für den Druck vorzubereiten. Bestellt werden können sie über Amazon.com und einige andere Unternehmen. Google arbeitet beim Vertrieb der Taschenbücher mit dem Unternehmen On Demand Books zusammen, das rund zwei Millionen der von Google eingescannten Bücher anbietet.

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anbieter ringen um richtigen Weg beim Breitbandausbau
Wie schnell ist das Internet? Diese Frage dürfte in Deutschland je nach Standort unterschiedlich beantwortet werden. Die Anbieter machen nach eigenem Bekunden zwar Tempo …
Anbieter ringen um richtigen Weg beim Breitbandausbau
Snapdragon 845 sendet Bluetooth an mehrere Lautsprecher
Musik kabellos auf mehrere Lautsprecher oder Kopfhörer zu übertragen - das ging bisher meist nur mit Multiroom-Systemen. Ein neuer Chip von Qualcomm rüstet nun das …
Snapdragon 845 sendet Bluetooth an mehrere Lautsprecher
Open Railway Map ist ein Kartenparadies für Bahnfreunde
Für ein Land kann die Infrastruktur sehr charakteristisch sein. Sichtbar wird dies manchmal allein am Schienennetz. Wer sich selbst einen Eindruck verschaffen möchte, …
Open Railway Map ist ein Kartenparadies für Bahnfreunde
Streaming-Angebot Lidl You wird eingestellt
Auf Lidl-Kunden, die das Musikstreaming-Angebot des Discounters nutzen, kommen Änderungen zu. Denn der Händler beendet die Kooperation mit den Streamingdiensten Deezer …
Streaming-Angebot Lidl You wird eingestellt

Kommentare