+
Kann viel, weiß aber auch viel über deren Nutzer: die App der Deutschen Bahn. Foto: Rainer Jensen

Analysefunktion im DB Navigator abschalten

Nutzer von Apps wissen, dass über diese auch Daten gesammelt werden. Wer das nicht möchte, kann jedoch versuchen, die Überwachung abzuschalten. Bei dem DB Navigator geht das in den Einstellungen.

Berlin (dpa/tmn) - Mit dem DB Navigator der Deutschen Bahn lassen sich schnell Verbindungen recherchieren und Fahrkarten buchen. Das Programm spuckt aber nicht nur einen digitalen Fahrschein aus, sondern sendet auch zahlreiche Daten zum Nutzungsverhalten an die Betreiber.

Die Datensammelei lässt sich aber abschalten, berichtet "mobilsicher.de". Dazu geht es zunächst in die Einstellungen der App - sie erreicht man über einen Tipp auf das Menü-Symbol mit den drei horizontalen Streifen. Scrollt man herunter, erscheint dort ein Unterpunkt "Berechtigungen". Androidnutzer entfernen hier den Haken, iPhone-Nutzer schieben den grau hinterlegten Schalter nach links. Anschließend werden keine Daten mehr an Adobe Analytics übertragen.

Bericht von mobilsicher.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
YouTube und Instagram verschärfen ihren Konkurrenzkampf um Anbieter von Videoinhalten. Bei der Google-Videoplattform werden sie künftig auch Geld mit kostenpflichtigen …
YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
Google bringt eigene Podcast-App für Android
Podcasts erreichen immer mehr Zuhörer. Google schließt sich mit einer eigenen Android-App dem Boom an und will mit der Empfehlung von Inhalten auf Basis der …
Google bringt eigene Podcast-App für Android
Top-Apps: Mobiles Navi und Live-Übertragung
Alle vier Jahre weicht das Sommerloch der WM-Euphorie. Das Fußball-Turnier begeistert weltweit und beeinflusst auch die wöchentlichen App-Charts.
Top-Apps: Mobiles Navi und Live-Übertragung
Firefox mit Add-ons Speicherdiät verordnen
Der Firefox-Browser braucht bekanntlich viel Speicherplatz. Sind viele Tabs gleichzeitig geöffnet, kann darunter die Geschwindigkeit leiden. Mit zwei kleinen Add-ons …
Firefox mit Add-ons Speicherdiät verordnen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.