+
Bald nicht mehr unbedingt nötig: Ein mit "Android Auto" kompatibles Fahrzeug. Foto: Christoph Dernbach (Archivbild)

Neue Version

"Android Auto" läuft nun auch direkt auf dem Smartphone

Telefonieren, navigieren, Musik hören: Immer häufiger wird auch im Auto das Smartphone zum unverzichtbaren Begleiter. Android-Nutzer konnten bislang nur in bestimmten Modellen alle Funktionen genießen. Mit der neuen Version von "Android Auto" ändert sich nun alles.

Berlin (dpa/tmn) - Vereinfachte Smartphone-Funktionen, per Sprachbedienung gesteuert und mit reduzierter Darstellung, damit der Fahrer nicht abgelenkt wird. Das ist das Konzept von "Android Auto". Bislang funktionierte der Google-Dienst nur in kompatiblen Fahrzeugen.

Für eine Integration aller Funktionen von "Android Auto" war mit allen bisherigen Versionen ein kompatibles Entertainment-System mit eigenem Display Pflicht. Das Smartphone war dabei nur Zuspieler via USB-Kabel. Laut Google unterstützen derzeit 200 Automodelle von 50 Herstellern das System.

Mit dem Update auf Version 2.0 der App läuft "Android Auto" nun aber auch direkt auf dem Handydisplay - und damit in jedem beliebigen Wagen. Einzige Voraussetzung ist Android-Version 5.0 (Lollipop) oder höher.

"Android Auto" bietet unter anderem Funktionen rund um Karten, Navigation, das Abspielen von Musik, das Freisprechen beim Telefonieren, die Spracheingabe für Nachrichten und eine allgemeine Sprachbedienung für die verschiedenen Funktionen, damit man die Hände nicht vom Steuer nehmen muss. Ist ein Smartphone per Bluetooth mit dem Auto gekoppelt, startet "Android Auto" automatisch beim Einsteigen.

Android Auto im Play Store

Android-Auto-Seite

Google-Mitteilung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aus Playback-App Musical.ly wird Tik Tok
Junge Clip-Künstler haben Grund zur Freude: Entwickler Bytedance bringt die interaktiven Apps Musical.ly und Tik Tok unter ein Dach und erweitert damit die globale …
Aus Playback-App Musical.ly wird Tik Tok
Sparkassen-Kunden müssen mit Phishing-Mails rechnen
Immer wieder versuchen Betrüger durch gefälschte E-Mails an sensible Kundendaten wie Kreditkarteninformationen zu gelangen. Bankkunden sollten unbedingt die …
Sparkassen-Kunden müssen mit Phishing-Mails rechnen
Tipps zum Fotografieren am Bahnhof
Ein einfahrender Zug, ein einsamer Bahnsteig: Bahnhöfe eignen sich hervorragend als Fotomotive. Doch Hobbyfotografen sollten sich gut darauf vorbereiten - und haben auch …
Tipps zum Fotografieren am Bahnhof
Die Gamescom feiert Jubiläum
Als die Gamescom 2009 erstmals in Köln eröffnete, war die Messe vor allem noch ein Treff für Hardcore-Spieler. Seitdem ist viel passiert, nicht nur in Sachen Wachstum. …
Die Gamescom feiert Jubiläum

Kommentare