+
Das Betriebssystem Android 4.2 hat kein Weihnachten.

Software-Panne

Android: Google vergisst Weihnachten

Berlin - Hat der Grinch einen Job bei Google? In der Version 4.2 des Betriebssystems Android gibt es jedenfalls kein Weihnachten - und auch keinen Dezember.

"Sorry Santa, Google hat Weihnachten auf Android 4.2 gecancelt", schreibt der Blog "Android Police". Doch nicht nur das: der ganze Dezember fehlt im Kalender des Android Systems "Jelly Bean" genannt.

Ja, dieses Jahr gibt es nur 11 Monate. Wer Geburtstage im Dezember oder auch Termine mit Familie und Freunden für Weihnachten eintragen will, hat Pecht gehabt: Auf den November 2012 folgt gleich der Januar 2013. "Weihnachten ist ruiniert. Santa ist tot. Aber immerhin sparen wir das Geld für die Geschenke, oder?", so der Blogger Artem Russakovskii.

Der Fehler ist Google bereits bekannt. Die Techniker arbeiten an einer Lösung des Problems, heißt es im Entwickler-Forum. Ein Update wird daher wohl bald verfügbar sein.

Warum Sie im Suff nicht smsen sollten

Warum Sie im Suff nicht smsen sollten

sr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Spannende Reisefotos leben von Details
Urlaubsfotos schaffen es häufig nicht, das Besondere einer Reise festzuhalten und ähneln eher Postkartenmotiven. Spannende Bilder erfordern Übung. Interessant sind …
Spannende Reisefotos leben von Details
Was kann Apples „HomePod“? Die besten Smart-Lautsprecher im Vergleich
Deutsche Musikfans können sich jetzt endlich auch den Apple HomePod holen. Was taugt der Smart-Lautsprecher im Vergleich?
Was kann Apples „HomePod“? Die besten Smart-Lautsprecher im Vergleich
Apple räumt Probleme mit Macbook-Tastaturen ein - kostenfreie Reparatur angeboten
Apple hat eingeräumt, dass es mit Tastaturen der neueren Macbook-Laptops Probleme gibt. Das US-amerikanische Technologieunternehmen reagiert mit kostenloser Reparatur.
Apple räumt Probleme mit Macbook-Tastaturen ein - kostenfreie Reparatur angeboten
Google schickt in Deutschland wieder Kamera-Autos auf die Straßen - das ist der Grund
Die Kamera-Autos von Google sind wieder auf den Straßen in Deutschland unterwegs - allerdings nicht, um ihr Bild-Material für den Online-Dienst Street View zu verwenden.
Google schickt in Deutschland wieder Kamera-Autos auf die Straßen - das ist der Grund

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.