+
Google-Chef Sundar Pichai stellt die Möglichkeit in Aussicht, dass die nächste Android-Version nach einer indischen Süßigkeit benannt wird.

Google-Chef:

Android könnte nach indischer Süßspeise benannt werden

Neu Delhi - "KitKat", "Lollipop" und "Marshmallow": So hießen die Betriebssysteme von Android schon. Die nächste Version könnte womöglich den einer indischen Süßigkeit tragen.

Die nächste Version des Smartphone-Betriebssystems Android könnte den Namen einer indischen Süßspeise tragen. Das hat Google-Chef Sundar Pichai am Freitag bei einem Besuch in Neu Delhi in Aussicht gestellt. Für die Namensfindung könne es das nächste Mal möglicherweise eine Online-Umfrage geben, sagte Google-Chef Sundar Pichai laut der Zeitung „The Hindu“ vor Studenten. „Wenn alle Inder abstimmen, können wir das, glaube ich, schaffen.“ Pichai stammt selbst aus Indien. Derzeit sind etwa 300 Millionen der 1,3 Milliarden Inder online.

Die Versionen von Android sind traditionell nach Süßspeisen benannt, wie zuletzt „KitKat“, „Lollipop“ und „Marshmallow“. „Wenn ich meine Mutter treffe, werde ich sie um Vorschläge bitten“, sagte Pichai weiter. Google, die treibende Kraft hinter Android, geht bei der Benennung der einzelnen Varianten das Alphabet durch. Als nächstes ist „N“ an der Reihe. Bei der Frage-und-Antwort-Stunde mit Pichai schlug einer der Studenten „Nankhatai“ als Namen vor. Das sind Butterkekse, die zum Tee gegessen werden.

Er selbst habe früher Süßspeisen wie Payasam immer mit Sambar (scharfer Linsensoße) gegessen, damit es nicht so süß schmeckt, sagte Pichai. „Als ich jung war, mochte ich nie Süßigkeiten. Jetzt schon.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lücke in WLAN-Verschlüsselung: Was Nutzer wissen sollten
Drahtloses Internet hat inzwischen einen ähnlichen Stellenwert wie Strom, Wasser oder Gas. Das WLAN soll verfügbar sein und reibungslos funktionieren. Nun verunsichert …
Lücke in WLAN-Verschlüsselung: Was Nutzer wissen sollten
Canon pflanzt großen APS-C-Sensor in Kompaktkamera
Spiegelreflexkameras sind generell sehr schwer. Das gilt nicht für Canons G1 X Mark III, obwohl es APS-C-Sensoren enthält. Doch das ist nicht die einzige Eigenschaft, …
Canon pflanzt großen APS-C-Sensor in Kompaktkamera
Huawei setzt mit "Mate 10 Pro" zur Aufholjagd an
Nicht nur smart, sondern auch intelligent - so preist Huawei sein neues Flaggschiff "Mate 10 Pro" an. Mit ihm will der chinesische Hersteller zur Weltspitze im …
Huawei setzt mit "Mate 10 Pro" zur Aufholjagd an
Tricks für mehr Klicks im eigenen Youtube-Kanal
Um im Videonetzwerk Youtube erfolgreich zu sein, braucht es mehr als nur Kamera und Leidenschaft. Auch die richtige Reichweitenstrategie, Qualität und Ausdauer sind …
Tricks für mehr Klicks im eigenen Youtube-Kanal

Kommentare