+
Besitzer eines Android-Geräts können Amazons Alexa zum Standard-Assistant machen. Foto: Andrea Warnecke

Digitaler Assistent

Androiden akzeptieren auch Alexa

Das Betriebssystem Android ist nicht nur mit dem hauseigenen Google-Assistant kompatibel. Es akzeptiert auch einen namhaften Konkurrenten. Dieser lässt sich sogar zum Standard-Helfer machen.

Berlin (dpa/tmn) - Geht es um den diensthabenden Assistenten auf dem Smartphone, ist Android toleranter als man vermuten könnte: Nicht nur Googles hauseigener Assistant kann als Standardanwendung genutzt werden, sondern auch Amazons Alexa.

Wer die Alexa-App installiert hat, kann sie anschließend in den Einstellungen für digitale Assistenten zum Standard machen. Danach ruft ein langer Druck auf den Home-Button nicht mehr den Google Assistant, sondern Alexa auf.

Im Hintergrund aktiv bleibt das Google-Helferlein trotzdem - etwa in Gestalt des Mikrofon-Symbols bei Suchen, bei Google Now oder um auf "OK Google"-Ansprache zu reagieren. Bei Alexa auf Androiden müssen Nutzer aber auf die Aktivierung per Zuruf verzichten.

Amazon-Alexa-App für Android

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Momo“-Challenge bei WhatsApp treibt 14-Jährigen in den Selbstmord
Suizid wegen "Momo-Challenge" bei WhatsApp: Ein 14-Jähriger hat sich in Frankreich im Zuge des Spiels erhängt. Was steckt hinter dem WhatsApp-Spiel?
„Momo“-Challenge bei WhatsApp treibt 14-Jährigen in den Selbstmord
WhatsApp-Update könnte verheerende Folgen haben
Wer gerne Fotos und Videos über WhatsApp teilt, muss aufpassen. Beim beliebten Messengerdienst gibt es am Montag eine Änderung - und die könnte verheerende Folgen haben.
WhatsApp-Update könnte verheerende Folgen haben
Opfer von Internetbetrug sollten unbedingt Anzeige erstatten
Internetbetrügern auf den Leim zu gehen, ist für viele nicht nur ärgerlich, sondern auch peinlich. Dennoch sollte immer Anzeige erstattet werden. Das Landeskriminalamt …
Opfer von Internetbetrug sollten unbedingt Anzeige erstatten
Mit Opera 48 für Android nervige Cookie-Banner blockieren
Mit der jüngsten Opera-Version können Android-Nutzer ihre Daten besser vor dem Zugriff der Website-Betreiber schützen. Das geht, indem sie Cookie-Anzeigen einfach …
Mit Opera 48 für Android nervige Cookie-Banner blockieren

Kommentare