Angst vor totaler Kontrolle

- Wie bei allen Datenerhebungen, so besteht auch bei biometrischen Daten die Gefahr einer missbräuchlichen Nutzung. Denkbar wäre folgendes Szenario: In einem großen Unternehmen erfolgt die Zutrittskontrolle der Mitarbeiter nicht per Chipkarte, sondern per Iris-Scanner. Eine Analyse der Iris liefert jedoch nicht nur einzigartige und unverwechselbare Merkmale, die zur Identifikation einer Person genutzt werden können, sondern sie kann auch Auskunft über akute Krankheiten liefern.

<P>Datenschützer fordern deshalb, dass biometrische Daten, die aus Sicherheitsaspekten erhoben werden, so verschlüsselt werden müssen, dass sie keine Hinweise auf Veranlagung, Gesundheit oder das Verhalten einer Person liefern können. In rechtlicher Hinsicht sind biometrische Informationen personenbezogene Daten, die dem Schutz des informationellen Selbstbestimmungsrechtes unterliegen. Das bedeutet, dass grundsätzlich jeder selbst über die Verwendung seiner Daten bestimmen kann. Deshalb wird die Hinterlegung biometrischer Daten in einer zentralen Datenbank kritisiert, schließlich hat das Individuum kaum noch Kontrolle über das, was mit seinen Daten tatsächlich passiert. </P><P>Grenzenloser Zugriff?</P><P>Die umfangreichen Befugnisse der Strafverfolgungsbehörden zur Datenerhebung würde beispielsweise den Zugriff auf biometrische Daten im Rahmen einer Rasterfahndung ermöglichen. Gute Informationen zum Thema Biometrie und Datenschutz liefert das Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein unter www.datenschutzzentrum.de/biometrie</P><P> </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Durch Liegen geladen: Qi-Ladegeräte im Test
Das Smartphone einfach ablegen und schon geht’s los: Der Akku wird aufgeladen. Mit einem drahtlosen Ladegerät, auch Induktions- oder Qi-Ladegerät genannt, gibt es keine …
Durch Liegen geladen: Qi-Ladegeräte im Test
Mails gaukeln Abo-Ende bei Whatsapp vor
Passwörter und Daten für Kreditkarten oder Kontos sind wie Unterwäsche. Man sollte sie keinen sehen lassen, regelmäßig wechseln und nie mit Fremden tauschen. Besondere …
Mails gaukeln Abo-Ende bei Whatsapp vor
Vorbereitungen für 5G-Netze laufen an
Es ist eine Art Startschuss für den Netzausbau: Vier Telekommunikationskonzerne haben sich bei einer Versteigerung wertvolles Spektrum gesichert, mit dem sie …
Vorbereitungen für 5G-Netze laufen an
Selbstdarstellung 2.0: Selfie-Sticks im Test
Selfie-Sticks werden meist eher skeptisch betrachtet: Sie strahlen im ersten Moment Selbstbezogenheit aus und wirken unnötig. In manchen Situationen sind diese Geräte …
Selbstdarstellung 2.0: Selfie-Sticks im Test

Kommentare