Angst vor totaler Kontrolle

- Wie bei allen Datenerhebungen, so besteht auch bei biometrischen Daten die Gefahr einer missbräuchlichen Nutzung. Denkbar wäre folgendes Szenario: In einem großen Unternehmen erfolgt die Zutrittskontrolle der Mitarbeiter nicht per Chipkarte, sondern per Iris-Scanner. Eine Analyse der Iris liefert jedoch nicht nur einzigartige und unverwechselbare Merkmale, die zur Identifikation einer Person genutzt werden können, sondern sie kann auch Auskunft über akute Krankheiten liefern.

<P>Datenschützer fordern deshalb, dass biometrische Daten, die aus Sicherheitsaspekten erhoben werden, so verschlüsselt werden müssen, dass sie keine Hinweise auf Veranlagung, Gesundheit oder das Verhalten einer Person liefern können. In rechtlicher Hinsicht sind biometrische Informationen personenbezogene Daten, die dem Schutz des informationellen Selbstbestimmungsrechtes unterliegen. Das bedeutet, dass grundsätzlich jeder selbst über die Verwendung seiner Daten bestimmen kann. Deshalb wird die Hinterlegung biometrischer Daten in einer zentralen Datenbank kritisiert, schließlich hat das Individuum kaum noch Kontrolle über das, was mit seinen Daten tatsächlich passiert. </P><P>Grenzenloser Zugriff?</P><P>Die umfangreichen Befugnisse der Strafverfolgungsbehörden zur Datenerhebung würde beispielsweise den Zugriff auf biometrische Daten im Rahmen einer Rasterfahndung ermöglichen. Gute Informationen zum Thema Biometrie und Datenschutz liefert das Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein unter www.datenschutzzentrum.de/biometrie</P><P> </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Vier Tage lang programmieren, basteln, Ideen ausarbeiten: Diese Gelegenheit will ab 6. Juni ein Camp allen jungen Münchnern geben - unabhängig vom Geldbeutel.
„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Convertibles haben Konjunktur. Darunter versteht man Geräte, die User als Tablets und als Notebooks verwenden können. Ein neues Modell hat jetzt der chinesische …
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Nostalgikern sollte das Herz höher schlagen: Das Nokia 3310 ist wieder da. Wer sich für die neuaufgelegte Version des Uralt- Telefons entscheidet, sollte wissen: Im Fall …
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch
Mit Son Goku ein Kamehameha abfeuern oder mit Piccolo auf Vegeta losgehen - das geht in "Dragon Ball Xenoverse 2" von Bandai Namco. Das Spiel soll nun auch für die …
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch

Kommentare