NetLive zeigt Smartphone-Nutzern, welche App das Datenvolumen frisst. Foto: Google Play Store

App erwischt Datensauger in flagranti

Wenn schon auf dem Smartphone surfen, dann bitte Highspeed. Doch es gibt Programme, die brauchen das Datenvolumen rasch auf. Doch wer ist der Datensauger? Das verrät eine kostenlose Android-App.

Berlin (dpa/tmn) - Das Datenvolumen fürs Smartphone ist oft schon vor Ende des Abrechnungszeitraums verbraucht. Dann geht es nur noch im Schneckentempo durchs Netz. Um ein vorzeitiges oder überraschendes Ende des Highspeed-Surfens zu verhindern, bietet sich etwa die kostenlose Android-App NetLive an.

NetLive kann Datensauger in flagranti erwischen, weil sie ständig den aktuellen Daten-Up- und Download in der Statusleiste anzeigt. Wer die App zusätzlich als Widget auf dem Homescreen einbindet, bekommt die aktuell größte Datensauger-App namentlich angezeigt - allerdings kann es sein, dass das Widget relativ viel Strom verbraucht, so dass der Entwickler selbst rät, es im Zweifel wieder zu deaktivieren.

NetLive für Android

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum sollte Ihr Smartphone nicht ständig an der Steckdose hängen
Berlin - Um ja keinen leeren Akku im Smartphone zu haben, wenn man es braucht, sind viele übereifrig und laden auf, auch wenn noch genügend Energie zur Verfügung steht. …
Darum sollte Ihr Smartphone nicht ständig an der Steckdose hängen
Buttons für Lieblingsfunktionen bei IrfanView
Moderne Programme ermöglichen es, Bilder nach eigenem Wunsch zu bearbeiten. Ein solches Tool ist IrfanView. Wer es effektiv nutzen will, braucht nur einige Einstellungen …
Buttons für Lieblingsfunktionen bei IrfanView
Fake News: Facebook will Verantwortung übernehmen
New York - Facebook will auch in Deutschland härter gegen die Verbreitung gefälschter Nachrichten vorgehen. Dennoch reißt die Kritik an dem sozialen Netzwerk nicht ab. …
Fake News: Facebook will Verantwortung übernehmen
Videoplattform Vine schließt - Das müssen User jetzt wissen
Berlin - Vine-Nutzer aufgepasst! Ab dem heutigen Dienstag können Sie die beliebte Webseite mit den 6,5 Sekunden langen Videos nicht mehr nutzen. Ganz müssen Sie aber …
Videoplattform Vine schließt - Das müssen User jetzt wissen

Kommentare