+
Der Entwickler Patrick Wardle hat die App "DoNotDisturb" entwickelt. Sie läuft still im Hintergrund und zeichnet auf, was geschieht. Foto: Michael Kappeler

Schutz vor Fremdnutzung

App warnt vor unerlaubtem Öffnen des MacBooks

Den Laptop immer unter Kontrolle, auch bei räumlicher Abwesenheit - dies ermöglicht die App "DoNotDisturb". Sie registriert, was am Rechner geschieht. Ein unerlaubtes Aufklappen des Bildschirms bewirkt beispielsweise ein Herunterfahren des Rechners. Verfügbar ist die App für Mac-Nutzer.

Berlin (dpa/tmn) - Mac-Nutzer können sich jetzt warnen lassen, wenn in ihrer Abwesenheit der Computer aufgeklappt wird. Dafür hat der Entwickler Patrick Wardle die App "DoNotDisturb" (DND) entwickelt.

Sie erkennt, wenn ein MacBook im Schlafmodus aufgeklappt wird - und löst dann eine voreingestellte Aktion aus. So kann sie etwa den Rechner herunterfahren. DND kann aber auch einfach still im Hintergrund laufen und aufzeichnen, was am Rechner geschieht. Wer die kostenpflichtige Variante nutzt, kann sich außerdem über ein registriertes iPhone oder iPad mit der DND-Companion-App alarmieren lassen. Auch ein Foto der MacBook-Webcam lässt sich dann übertragen.

Die DND-App kann über Patrick Wardles Webseiteheruntergeladen werden. Die Companion-App (nur iOS) gibt es im App Store.

Companion im App Store

Webseite von Patrick Wardle

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Letzte Chance zum Kauf? Apple nimmt offenbar beliebte iPhone-Modelle aus dem Sortiment
Laut Medienberichten plant Apple, zwei seiner iPhone-Modelle aus dem Sortiment zu nehmen. Kunden könnten nur noch wenige Wochen Zeit bleiben, um zuzuschlagen.
Letzte Chance zum Kauf? Apple nimmt offenbar beliebte iPhone-Modelle aus dem Sortiment
WLAN-Passwort einfach mit anderen iOS-Nutzern teilen
Will man bei Freunden oder Verwandten zum ersten Mal ins W-Lan, steht zunächst ein umständliches Passwort-Eintippen an. Das ist bei Nutzern von iOS 11 nun nicht mehr …
WLAN-Passwort einfach mit anderen iOS-Nutzern teilen
Instagram führt Fragen-Sticker ein
Um besser mit seinen Followern zu interagieren bringt Instagram eine neue Funktion: Neuerdings können Nutzer ihren Idolen oder Freunden beliebige Fragen stellen. Die …
Instagram führt Fragen-Sticker ein
Neue Funktion bei WhatsApp: Von dieser Änderung können alle profitieren
Nervige Gewinnspiele, Kettenbriefe - immer wieder werden WhatsApp-Nachrichten verschickt, die so viele Daten wie möglich von den Nutzern sammeln sollen. Damit könnte es …
Neue Funktion bei WhatsApp: Von dieser Änderung können alle profitieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.