+
Wer bei seinem Windows-10-Startmenü keine Werbekacheln möchte, kann das entsprechend einstellen.

Nur ein paar Klicks

App-Werbung in Windows 10: So lässt sie sich abschalten

Berlin - Die Reklamekacheln von Microsofts Betriebssystem Windows 10 nerven viele, sie sollen aber mehr werden. Wer lieber auf Werbung im Startmenü verzichten möchte: So geht's!

Windows 10 zeigt im Startmenü nicht nur installierte Programme, sondern auch App-Empfehlungen an. Bis zu fünf Reklamekacheln sind es momentan, mit dem Anniversary-Update im Juli oder August sollen es bis zu zehn werden.

Wer den Platz im Startmenü lieber für eigene Programmkacheln nutzen will, kann die Reklame recht einfach abstellen. Dazu einfach die Einstellungen aufrufen und im Punkt "Personalisierung" das Untermenü "Start" aufrufen. Hier einfach "Gelegentliche Vorschläge im Menü 'Start' anzeigen" abschalten.

Häufig reicht es auch, die Kacheln über das Rechtsklickmenü zu entfernen. Dazu einfach bei aufgerufenem Startmenü mit der rechten Maustaste auf die Kacheln klicken und sie - falls möglich - mit "Von "Start" lösen" entfernen.

Versteckte Funktionen in Windows 10

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
München - Die App „Meitu“ bietet besondere Möglichkeiten der Bildbearbeitung. Die sozialen Medien toben sich damit gerne aus. Doch für die neuen Filter zahlt man einen …
Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Hörbücher aus dem iTunes-Store bezieht Apple nun nicht mehr ausschließlich von Audible. Das ergaben Verfahren der EU-Kommission und des Bundeskartellamts gegen …
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
München - Sind Selfies gefährlich? Japanische Forscher haben herausgefunden, dass das Handy-Selbstportrait in Kombination mit einer beliebten Geste zum Sicherheitsrisiko …
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays

Kommentare