+
Das Unternehmen Apple hat neue Updates seiner Betriebssysteme herausgebracht und rät Nutzern, diese schnellstmöglich zu installieren. Foto: Peter Kneffel

Apple: Aktualisierte Betriebssysteme installieren

Apple-Nutzer aufgepasst: Nach langem Warten bringt das Unternehmen Updates für iPhone und iPad auf den Markt. Auch für Nutzer von Macbooks gibt es neue Betriebssysteme.

Berlin (dpa/tmn) - Apple hat seine Betriebssysteme auf den neuesten Stand gebracht. Insbesondere wegen diverser Sicherheitslücken, die geschlossen worden sind, sollten Nutzer die aktualisierten Systeme schnellstmöglich installieren, rät das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

Das Update für iPhones und iPads auf die iOS-Version 9.3.3 funktioniert entweder auf dem jeweiligen Gerät in den Einstellungen unter "Allgemein/Softwareaktualisierungen" oder am Rechner über die iTunes-Software.

Mac-Rechner werden auf die neue OS-X-Version 10.11.6 El Capitan aktualisiert, aber auch für die Vorgängerversionen Yosemite und Mavericks gibt es Updates. Zum Installieren öffnet man auf dem Rechner den App Store und klickt in der Symbolleiste auf Updates. Mit dem aktualisierten Betriebssystem wird automatisch auch die neueste Version des Safari-Browsers 9.1.2 installiert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

WhatsApp-Sicherheitslücke: Jeder kann verfolgen, wann und mit wem Sie chatten
Überwachung war selten so einfach: Ein amerikanischer Software-Entwickler entdeckte ein Tool, mit dem man die Aktivitäten eines jeden WhatsApp-Users protokollieren kann. 
WhatsApp-Sicherheitslücke: Jeder kann verfolgen, wann und mit wem Sie chatten
Surftipp für die persönliche Rezeptesammlung
Keine Rezeptsammlung ist so gut wie die eigene. Ein neues Onlineportal macht es nun besonders einfach, die besten Rezepte aus den unterschiedlichsten Quellen an einer …
Surftipp für die persönliche Rezeptesammlung
Ungerade und gerade Seiten drucken
Wer sein Paper gerne beidseitig bedrucken möchte, kann eine praktische Druckoption in Word nutzen: Erst die geraden, dann die ungeraden Seiten drucken.
Ungerade und gerade Seiten drucken
Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu „digitaler Diät“ auf
Weder ein Like noch ein Dislike, sondern ein Boykott der sozialen Medien. Das fordert der Hamburger Zukunftsforscher Horst W. Opaschowski und appelliert an die Jugend: …
Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu „digitaler Diät“ auf

Kommentare