+
Sicherheitslücken schließen: Das Update für das Macintosh-Betriebssystem OS X "El Capitan" ist da. Screenshot: Christoph Dernbach Foto: Christoph Dernbach

Apple bringt Updates für Mac OS X "El Capitan" und Safari

Sicherheitslücken und Bugs beseitigt: Apple bringt jeweils ein Update für das Betriebssystem Mac OS X "El Capitan" und den Webbrowser Safari. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik rät zur schnellen Installation.

Berlin (dpa/tmn) - Mit dem Update auf Version 10.11.3 soll Apples Mac OS X "El Capitan" stabiler, kompatibler und sicherer werden. Unter anderem werden Sicherheitslücken gestopft und einige Bugs beseitigt.

Dazu gehört ein Fehler, bei dem ein Mac nicht mehr aus dem Stand-by-Modus aufwacht, wenn bestimmte 4K-Bildschirme angeschlossen sind.

Neben "El Capitan" hat auch der Webbrowser Safari ein Update erhalten. Da es mehrere Sicherheitslücken schließt, rät das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik zur schnellen Installation.

Beide Updates können über den Mac App Store heruntergeladen und installiert werden. Apple rät vor dem Update zum Sichern persönlicher Daten und Dokumente.

Supportdokument zu Mac OS X 10.11.3 (engl.)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Die neue Top-Action-Cam aus dem Hause GoPro heißt Hero6 Black. Sie kann im Vergleich zu ihrem Vorgänger mit einigen Neuerungen aufwarten. Allerdings schlägt sich das …
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Anspruchsvolles Gaming geht auch auf Laptops, die es mittlerweile durchaus mit den Gaming-Towern aufnehmen können.Welche Modelle sind empfehlenswert?
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Mit der Gmail-App fürs iPhone lassen sich keine E-Mail-Konten anderer Anbieter nutzen. Das will Google künftig ändern und arbeitet an einem entsprechenden Feature. Wie …
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht
Fast jeder Internetnutzer konsumiert Streaming-Dienste. Dabei akzeptieren die meisten Benutzer die AGB der Anbieter, ohne sie vorher gründlich gelesen zu haben und sind …
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht

Kommentare