+
Steve Jobs

Jobs arbeitet an "iSteve" mit

New York/München - Apple-Chef Steve Jobs wirkt an seiner eigenen Biographie mit, die Anfang 2012 unter dem Titel “iSteve: The Book of Jobs“ erscheint.

Das Buch beruht nach Angaben des US-Verlags Simon & Schuster auf Interviews mit Jobs aus den vergangenen drei Jahren sowie auf Gesprächen mit Familienangehörigen, Kollegen aber auch Konkurrenten. “In Deutschland kommt das Buch zur gleichen Zeit wie in den USA auf den Markt“, sagte eine Sprecherin des Verlags C. Bertelsmann am Montag. Über den Titel sei allerdings noch nicht endgültig entschieden. “Es kann sein, dass wir den englischen Titel einfach übernehmen - der ist genial.“

“iSteve: The Book of Jobs“ gilt als die erste Biographie mit der Billigung des Apple-Chefs. Autor ist Walter Isaacson, der bereits den Lebenslauf von Persönlichkeiten wie Benjamin Franklin oder Albert Einstein nachgezeichnet hat. “Wie bei Einstein und Benjamin Franklin erzählt Walter Isaacson wieder eine einzigartige Geschichte von einem revolutionären Genie“, sagte Herausgeber Jonathan Karp. Steve Jobs gilt als treibende Kraft des Apple-Erfolgs und als geister Vater von Produkten wie dem iPhone, dem iPad-Computer oder dem iPod-Musikspieler. Mit den Mac-Computern hielt Apple gegen die PCs mit Microsoft Windows die Stellung. Jobs nimmt gerade zum wiederholten Male eine gesundheitsbedingte Auszeit. Er hat eine Krebserkrankung und eine Lebertransplantation hinter sich.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das kann Youtubes Bezahlangebot
Musikvideos, Audio-Alben, Playlists und Livestreaming ohne Werbeunterbrechungen: Das kostenpflichtige Abo-Angebot von YouTube ist nun auch in Deutschland verfügbar. Ein …
Das kann Youtubes Bezahlangebot
Oreo-Updates für Samsung S8 und S7 manuell einspielen
Software-Updates stellen die reibungslose Smartphone-Nutzung sicher und schließen eventuelle Sicherheitslücken. Üblicherweise ploppen Updates Over-the-air auf, können …
Oreo-Updates für Samsung S8 und S7 manuell einspielen
Schöne Tierfotos schießt man nicht von oben herab
Gute Tierfotografie ist definitiv nicht einfach. Nicht nur, dass der Fotograf sich einem Tier nicht mitteilen kann, auch körperlich ist er gefordert. Was für ein …
Schöne Tierfotos schießt man nicht von oben herab
Starker Sound und Siri-Schwächen mit Apples HomePod
Nach dem Überraschungserfolg mit den drahtlosen AirPods-Ohrhörern startet Apple mit dem vernetzten Lautsprecher HomePod sein zweites Soundprojekt. Deutsche Interessenten …
Starker Sound und Siri-Schwächen mit Apples HomePod

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.