+
Apple-Chef Tim Cook auf der hauseigenen Entwicklerkonferenz WWDC in San Francisco.

Für iPhones und iPads

Apple frischt Betriebssystem auf

San Francisco - Apple wird das Betriebssystem für iPhone und iPad deutlich umkrempeln. Die neue Generation iOS 7 sei die größte Veränderung seit dem Start des iPhone 2007, so Apple-Chef Tim Cook.

Cook stellte am Montag auf der hauseigenen Entwicklerkonferenz WWDC in San Francisco die nächste Generation des Betriebssystems vor.

Mit iOS 7 kommen neue Funktionen und eine deutlich veränderte Optik. Es bekommt unter anderem ein klareres Design mit durchsichtigen Menüflächen sowie neue Farben und 3D-Effekte. Die Software trägt klar die Handschrift des Chefdesigners Jony Ive. Er ist seit Herbst nicht nur für das Aussehen der Geräte, sondern auch des Betriebssystems zuständig.

Das iPhone ist das wichtigste Produkt und der zentrale Gewinnbringer von Apple. Zuletzt hatte es immer mehr Kritik gegeben, iOS habe sich in der Design-Sprache zu wenig verändert, während Konkurrenten wie das Google-System Android oder Microsofts Windows Phone mutiger den Innovationsweg eingeschlagen hätten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sprache für einzelne Programme festlegen
Microsoft Windows ist in vielen Sprachen einsetzbar. Wer unterschiedliche Sprachen setzt und davon auch Gebrauch machen möchte, kann Windows zur Mehrsprachigkeit …
Sprache für einzelne Programme festlegen
Virtuelles Whiteboards für Online-Meetings
Wer gerne Meetings im Netz abhält, um sich mit Kollegen oder Partnern auszutauschen, der wird das virtuelle Whiteboard FlockDraw zu schätzen wissen.
Virtuelles Whiteboards für Online-Meetings
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Die neue Top-Action-Cam aus dem Hause GoPro heißt Hero6 Black. Sie kann im Vergleich zu ihrem Vorgänger mit einigen Neuerungen aufwarten. Allerdings schlägt sich das …
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Anspruchsvolles Gaming geht auch auf Laptops, die es mittlerweile durchaus mit den Gaming-Towern aufnehmen können.Welche Modelle sind empfehlenswert?
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test

Kommentare