+
Wird aufgemotzt: Apple will die Konkurrenz mit einem neuen iPad mit mehr Speicher in Schach halten.

Alternative zum PC

Mehr Speicher: Apple motzt das iPad auf

Cupertino - Kostspieliger, aber mit doppelt so viel Platz: Apple erweitert unter wachsendem Wettbewerbsdruck seine iPad-Modellpalette um ein teureres Gerät mit mehr Speicher.

Damit positioniert Apple seine Tablet-Computer noch stärker als Alternative zum klassischen PC. Das iPad mit einer Speicherkapazität von 128 Gigabyte soll am 5. Februar in den Handel kommen, kündigte der Konzern am Dienstag an. Der Preis liegt bei 799 Euro für die WLAN-Variante und bei 929 Euro für die Mobilfunk-Version. Sie sind damit jeweils 100 Euro teurer als das bisherige Top-Modell mit 64 Gigabyte Speicherplatz.

Apple hatte zuletzt im Herbst das iPad-Angebot um das günstigere iPad mini mit kleinerem Bildschirm erweitert. Das Unternehmen nannte bisher keine Absatzzahlen zu den einzelnen iPad-Versionen. Über alle Modelle hinweg verkaufte Apple im vergangenen Quartal 22,9 Millionen der Tablet-Computer. Konzernchef Tim Cook räumte allerdings ein, dass das iPad mini deutlich weniger profitabel sei als andere Apple-Geräte. Das teurere iPad-Modell könnte die Einbußen wieder etwas ausgleichen.

dpa

Apple-Faszination "iPad"

Apple-Faszination "iPad"

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Handyrechnung: Wehren gegen falsche Drittanbieter-Forderung
Fünf Euro für ein Klingelton-Abo? Und 2,99 Euro für einen Download, an den sich niemand erinnert? Solche Posten tauchen immer wieder in Mobilfunkrechnungen auf und …
Handyrechnung: Wehren gegen falsche Drittanbieter-Forderung
ARM kündigt Chip für künstliche Intelligenz an
Smartphones und andere mobile Geräte werden bald viel besser Aufgaben künstlicher Intelligenz bewältigen können. Dafür sollen neue Chipdesigns von ARM sorgen. Und Apple …
ARM kündigt Chip für künstliche Intelligenz an
Router im Test: Mit welchem Gerät Sie am schnellsten online gehen
Und hopp! So ein schnelles Internet wünscht sich jeder. Klappt aber nicht immer. Lesen Sie, wie die Stiftung Warentest Router bewertet. Den Router zu wechseln, lohnt …
Router im Test: Mit welchem Gerät Sie am schnellsten online gehen
Dateien per Bluetooth empfangen
Kleine Datenmengen lassen sich bequem mit Hilfe des Funkstandards Bluetooth austauschen. Das funktioniert auch zwischen Rechner und Handy.
Dateien per Bluetooth empfangen

Kommentare