+
Das Apple-Logo auf einer Bühne während einer Präsentation von Tim Cook

Seite gesperrt

Apple: Hacker-Angriff auf Entwickler-Website

Cupertino - Nach einem Hackerangriff hat Apple seine Software-Entwicklerseite vom Netz genommen. Es könnte sein, dass Namen, Adressen oder E-Mail-Adressen von Entwicklern abgegriffen worden seien.

Die Apple-Website für App-Entwickler ist Ziel eines Hacker-Angriffs geworden. Sie wurde danach vom Netz genommen, um die Sicherheitsmaßnahmen zu verbessern, wie Apple in der Nacht zum Montag mitteilte. Bei der Attacke seien möglicherweise Informationen wie Namen, E-Mail-Adressen und Anschrift von Software-Entwicklern in die Hände der Angreifer geraten. Wertvolle Daten seien aber verschlüsselt und für niemanden zugänglich, betonte der Konzern in einer Mitteilung an die Entwickler. Kunden-Daten würden gesondert gespeichert und seien nicht betroffen.

Apples Software-Plattform wird von zehntausenden Enwicklern genutzt und enthält mehr als 750.000 Apps. Über sie bekommen die App-Anbieter auch ihren Anteil von 70 Prozent vom Verkaufspreis der Anwendungen. Der Angriff ereignete sich bereits am Donnerstag, die Website ist seitdem nicht zugänglich. Aufgrund des Angriffs werde die Seite jetzt komplett überarbeitet, teilte Apple weiter mit. Das Unternehmen entschuldigte sich für die Panne und kündigte an, die Website bald wieder zu öffnen. Einige Entwickler berichteten, dass ihre Passwörter zurückgesetzt worden seien.

dpa/AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Facebook Messenger erhält Autoplay-Werbung
Facebooks bislang werbefreier und kostenloser Messenger wird künftig automatisch startende Videoclips abspielen - zwischen den Nachrichten von Freunden und Bekannten. …
Facebook Messenger erhält Autoplay-Werbung
Anzahl der Tinder-Matches explodiert - Der Grund ist keine Überraschung
Besonders junge Leute nutzen die Dating-App Tinder um schnell mit dem anderen Geschlecht in Kontakt zu kommen. Während der WM 2018 explodieren die Zahlen der …
Anzahl der Tinder-Matches explodiert - Der Grund ist keine Überraschung
Googles Android Messages bekommt Web-Dienst
Viele Messenger-Dienste können auf mehreren Plattformen genutzt werden. Web-Dienste ermöglichen es, Nachrichten nicht nur auf dem Smartphone, sondern auch auf dem PC zu …
Googles Android Messages bekommt Web-Dienst
"Pokémon Go" erhält Tauschmodus und Trainer-Freundschaften
Als "Pokémon Go" vor zwei Jahren erschien, tummelten sich mancherorts unzählige Monsterjäger auf den Straßen. Dabei dürfte die ein oder andere Freundschaft entstanden …
"Pokémon Go" erhält Tauschmodus und Trainer-Freundschaften

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.