+
Ein Apple iPhone 5.

Schnell handeln

Funktioniert ihr „altes“ iPhone nicht mehr? Das könnte an diesem Update liegen

  • schließen

Benutzen Sie noch ein iPhone 5? Dann müssen Sie es spätestens heute noch updaten, wenn Sie auch in Zukunft auf wichtige Dienste wie Email und Webbrowsing nicht verzichten wollen.

München - Apple schlägt Alarm: Wenn die Nutzer das Betriebssystem eines ihrer alten iPhone-Versionen nicht updaten, werden sehr wichtige Dienste nicht mehr ordnungsgemäß laufen. Es handelt sich um das bei vielen Nutzern immer noch sehr beliebte iPhone 5, das vor mittlerweile sieben Jahren auf den Markt kam.

Die US-Firma weist darauf hin, dass das iPhone 5 dringend eine Aktualisierung auf das Betriebssystem iOS 10.3.4 benötigt, und zwar bis spätestens Sonntag, den 3. November 2019, um 13 Uhr.

iPhone 5: Was passiert, wenn das iPhone 5 bis 3. November nicht aktualisiert wird?

Falls das Update ausbleibt, wird das iPhone nicht länger in der Lage sein, die Uhrzeit und die Lokalisierungsdaten zu verarbeiten. Dies hat zur Folge, dass viele Anwendungen wie E-Mail, iCloud, Webbrowsing und der App-Store ihren Dienst verweigern. Nutzer können dann also weder mehr Mails versenden, noch surfen.

Laut Apple basieren viele dieser Programme auf dem korrekten Datum und der korrekten Uhrzeit. Diese sei  „auf das Rollover-Problem bei der GPS-Zeit zurückzuführen, das sich seit dem 6. April 2019 auf GPS-fähige Produkte anderer Hersteller auswirkt.“

Das rät Apple: So führen Sie die dringend nötige Aktualisierung auf dem iPhone 5 durch

Apple rät den Nutzern, sicherheitshalber ein Backup ihrer Daten durchzuführen, bevor sie ihr Mobiltelefon updaten. Dann sollen sie es über die Menüpunkte Einstellungen/ Allgemein/ Softwareupdate aktualisieren. 

Bis zum oben genannten Zeitpunkt funktioniere dies über WLAN, danach nur noch über einen Computer.

Laut dem Internetportal chip.de befinden nur zehn Prozent aller iPhones auf einer älteren Version als iOS 12.

cg

Das neue iPhone 11 wurde auf der Apple Keynote in Cupertino vorgestellt. Lesen Sie hier alle Infos zum neuen iPhone.

Viele nutzen WhatsApp wie eh und je für schnelle Nachrichten. Mittlerweile hat die App aber viele praktische Features, die kaum bekannt sind.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verlauf von Sars-Cov-2: Wissenschaftler befürchten Infektion mit Corona- und Grippeviren
Harmlose Erkältungs-Coronaviren flauen im Sommer ab - sind aber im November wieder voll da. So könnte auch Sars-CoV-2 zurückkehren - inklusive der Grippe. 
Verlauf von Sars-Cov-2: Wissenschaftler befürchten Infektion mit Corona- und Grippeviren
Corona-Impfstoff: Erstmals zeigt ein an Menschen getesteter Impfstoff Erfolge
Weltweit arbeiten Forscher an einem Impfstoff gegen das Coronavirus. In China gelang nun ein kleiner Durchbruch. Der News-Ticker.
Corona-Impfstoff: Erstmals zeigt ein an Menschen getesteter Impfstoff Erfolge
Deutlich zu sehen: Die „Starlink“-Satelliten von SpaceX und Elon Musk
Die „Starlink“-Satelliten von SpaceX und Elon Musk sind immer wieder am Nachthimmel  zu sehen. Der Start der nächsten 60 Satelliten wurde verschoben – wegen einer …
Deutlich zu sehen: Die „Starlink“-Satelliten von SpaceX und Elon Musk
Das gab es noch nie: SpaceX und Nasa sollen neue Ära der US-Raumfahrt einleiten
Seit 2011 sind die USA beim Transport von Astronauten auf Russland angewiesen. Nun soll SpaceX eine neue Ära der US-Raumfahrt einleiten - mit dem ersten bemannten …
Das gab es noch nie: SpaceX und Nasa sollen neue Ära der US-Raumfahrt einleiten

Kommentare