+
Ein Apple iPhone 5.

Schnell handeln

Funktioniert ihr „altes“ iPhone nicht mehr? Das könnte an diesem Update liegen

  • schließen

Benutzen Sie noch ein iPhone 5? Dann müssen Sie es spätestens heute noch updaten, wenn Sie auch in Zukunft auf wichtige Dienste wie Email und Webbrowsing nicht verzichten wollen.

München - Apple schlägt Alarm: Wenn die Nutzer das Betriebssystem eines ihrer alten iPhone-Versionen nicht updaten, werden sehr wichtige Dienste nicht mehr ordnungsgemäß laufen. Es handelt sich um das bei vielen Nutzern immer noch sehr beliebte iPhone 5, das vor mittlerweile sieben Jahren auf den Markt kam.

Die US-Firma weist darauf hin, dass das iPhone 5 dringend eine Aktualisierung auf das Betriebssystem iOS 10.3.4 benötigt, und zwar bis spätestens Sonntag, den 3. November 2019, um 13 Uhr.

iPhone 5: Was passiert, wenn das iPhone 5 bis 3. November nicht aktualisiert wird?

Falls das Update ausbleibt, wird das iPhone nicht länger in der Lage sein, die Uhrzeit und die Lokalisierungsdaten zu verarbeiten. Dies hat zur Folge, dass viele Anwendungen wie E-Mail, iCloud, Webbrowsing und der App-Store ihren Dienst verweigern. Nutzer können dann also weder mehr Mails versenden, noch surfen.

Laut Apple basieren viele dieser Programme auf dem korrekten Datum und der korrekten Uhrzeit. Diese sei  „auf das Rollover-Problem bei der GPS-Zeit zurückzuführen, das sich seit dem 6. April 2019 auf GPS-fähige Produkte anderer Hersteller auswirkt.“

Das rät Apple: So führen Sie die dringend nötige Aktualisierung auf dem iPhone 5 durch

Apple rät den Nutzern, sicherheitshalber ein Backup ihrer Daten durchzuführen, bevor sie ihr Mobiltelefon updaten. Dann sollen sie es über die Menüpunkte Einstellungen/ Allgemein/ Softwareupdate aktualisieren. 

Bis zum oben genannten Zeitpunkt funktioniere dies über WLAN, danach nur noch über einen Computer.

Laut dem Internetportal chip.de befinden nur zehn Prozent aller iPhones auf einer älteren Version als iOS 12.

cg

Das neue iPhone 11 wurde auf der Apple Keynote in Cupertino vorgestellt. Lesen Sie hier alle Infos zum neuen iPhone.

Viele nutzen WhatsApp wie eh und je für schnelle Nachrichten. Mittlerweile hat die App aber viele praktische Features, die kaum bekannt sind.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwarzes Loch macht, womit kein Forscher gerechnet hätte
Schwarze Löcher gelten als bedrohliche und zerstörerische Himmelsobjekte. Doch nun tut ein Schwarzes Loch etwas, womit kein Forscher gerechnet hätte.
Schwarzes Loch macht, womit kein Forscher gerechnet hätte
Asteroid verhält sich seltsam - Forscher sprechen von „dramatischer Änderung“
Forscher beobachten einen Asteroiden, weil der sich sehr merkwürdig verhält - und können in Echtzeit ein noch mysteriöseres Verhalten beobachten. Was ist mit Asteroid …
Asteroid verhält sich seltsam - Forscher sprechen von „dramatischer Änderung“
Asteroid Apophis: „Gott des Chaos“ kommt der Erde ganz nah
Der Asteroid Apophis sollte nach Berechnungen 2029 auf der Erde einschlagen. Das Risiko ist ausgeräumt - der Asteroid kommt jedoch sehr nahe. 
Asteroid Apophis: „Gott des Chaos“ kommt der Erde ganz nah
Interstellarer Komet „Borisov“ kommt der Sonne nie wieder so nah
Der interstellare Komet 2I/Borisov erreicht den sonnennächsten Punkt seiner Flugbahn. Zahlreiche Teleskope in aller Welt beobachten ihn dabei.
Interstellarer Komet „Borisov“ kommt der Sonne nie wieder so nah

Kommentare