+
Verkaufsstart des neuen iPhones erst Ende September?

Apple-Fans müssen sich wohl noch gedulden

Gibt es das iPhone 7 erst ab 23. September zu kaufen?

  • schließen

Cupertino - Wird der Verkaufsstart des Apple iPhone 7 um eine Woche nach hinten verschoben? Zeitpläne für Mitarbeiter eines Netzanbieters deuten darauf hin: Der Verkauf soll wohl schon am 23. September beginnen. 

Update vom 5. Oktober 2016: Nach dem neuen iPhone legt Google nun mit einem eigenen Smartphone nach. Das sind die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen iPhone 7 und Google Pixel.

Update vom 23. August 2016: Ein neuer Kopfhöreranschluss, kleine Änderungen im Design und eine verbesserte Kamera: Es wird bereits viel über das neue iPhone 7 spekuliert. Einen offiziellen Termin, wann das Gerät tatsächlich in die Läden kommt, gibt es nach wie vor noch nicht. Bis dahin halten wir Sie hier über die neusten Gerüchte rund um das iPhone 7 auf dem Laufenden. 

Wann wird es das neue iPhone 7 in den Läden zu kaufen geben? Darüber wird im Vorfeld immer wie wild spekuliert. Diesmal hatte der bekannte Leaker Evan Blass den Verkaufsstart des neuen Apple-Produktes für Freitag, 16. September, auf seinem Twitteraccount vorausgesagt.

Apple iPhone 7: Verkaufsstart am 23. September?

Jetzt veröffentlichte der Apple-Blog 9to5Mac ein Dokument, aus dem hervorgehen soll, dass der Start für den Verkauf erst für den 23. September angesetzt ist. Bei dem Dokument handelt es sich um einen Arbeitsplan für die Mitarbeiter des US-amerikanischen Netzanbieters AT&T. Demnach müssten die Mitarbeiter am 9. und 23. September für zusätzliche Einsatzzeiten bereitstehen.

Vorgestellt werden soll das neue iPhone aber schon bei der Keynote am 7. September, wie der Apple Experte Mark Gurman zu wissen vorgibt. Ist das etwa ein Hinweis auf den neuen Namen des iPhones? Bisher gibt es nicht nur zur Namensgebung jede Menge Gerüchte. In der Vergangenheit lagen zwischen dem Tag der Vorstellung des neusten iPhones und dem Verkaufsstart zehn Tage. Vergangenes Jahr hatte Tim Cook das iPhone 6s sogar schon ganze 16 Tage vor dem Verkaufsstart vorgestellt. Die Vermutung liegt also nahe, dass Cook auch dieses Jahr einen Zeitraum von 16 Tagen zwischen Vorstellung und Verkauf wählen könnte.

Apple iPhone 7: Gerüchte über Veränderungen

Es gibt viele Gerüchte über Neuheiten und Veränderungen beim kommenden iPhone-Modell. Seit Jahresbeginn heißt es, dass Apple den Klinkenanschluss für die Kopfhörer kappen werde: Diese sollen zukünftig über einen Lightning-Connector angeschlossen werden. Außerdem will Apple wohl die Kamera weiter aufrüsten. Das sei zumindest zu erwarten, da in den Foren spekuliert wird, dass gerade die besonders gute Kameratechnik viele Apple-Jünger zum Kauf bewegt. Laut Experte Mark Gurman betreffe diese Aufwertung das iPhone Plus. Gurman berichtet außerdem, dass Apple bei den neuen iPhones einen neuen Home-Button einführen möchte. Dieser soll drucksensitiv und damit weniger empfindlicher sein als der aktuelle. 

Aber das Warten hat bald ein Ende. Nur noch etwa drei Wochen, dann wird das Geheimnis um das neue iPhone gelüftet.

af

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Version des Billig-iPhones SE: Apple soll Kampfpreis planen
Wem das aktuelle iPhone 8 oder gar das iPhone X zu teuer ist, der kann wohl schon bald eine erneuerte Version des Günstig-iPhones SE erstehen. Zumindest wenn man einem …
Neue Version des Billig-iPhones SE: Apple soll Kampfpreis planen
Facebook und Google wichtig für die Meinungsbildung
Der rasche Austausch und die schnelle Verbreitung von Informationen sind das Erfolgsrezept sozialer Medien. Facebook und Google sind zu wichtigen Meinungsbildnern …
Facebook und Google wichtig für die Meinungsbildung
Facebook Container isoliert auch Instagram und Messenger
Mehr Daten-Kontrolle gewünscht? Der Firefox Browser bietet seinen Nutzern dafür den Facebook Container an. Der Tracking-Schutz ist nun auf Instagram, WhatsApp und den …
Facebook Container isoliert auch Instagram und Messenger
BGH schafft Klarheit: Werbeblocker im Internet zulässig
Im Web wird nahezu jede Seite von Werbung begleitet. Werbeblocker versprechen Abhilfe. Die Programme unterdrücken Werbeeinblendungen und sorgen bei Anbietern …
BGH schafft Klarheit: Werbeblocker im Internet zulässig

Kommentare