+
Auf der Apple Keynote in San Francisco wurden gestern die neuen, kabellosen Ohrhörer vorgestellt.

"Sind das Zahnbürsten in deinen Ohren?"

iPhone 7: So lästert das Netz über die neuen Kopfhörer

San Francisco - Die innovative Überraschung blieb bei der Präsentation der neuesten Apple-Produkte am Mittwoch aus. Vor allem die groß angekündigten drahtlosen Kopfhörer (AirPods) müssen im Netz viel Spott einstecken.

Diesem Tag hatten tausende Apple-Fans weltweit wohl schon seit Wochen entgegengefiebert: In San Francisco wurden am gestrigen Mittwoch heiß ersehnte Produkte wie das neue iPhone 7, die Apple Watch 2 und die Drahtlos-Kopfhörer AirPods vorgestellt. Das Fazit der groß angekündigten Keynote fällt unter Technik-Experten und Social-Media-Influencern jedoch eher mau aus. 

Die meisten zeigen sich nach der jährlichen Apple Keynote enttäuscht über die Neuerscheinungen, die gemeinhin als wenig überraschend oder innovativ eingestuft werden – trotz der AirPods. Obwohl die kabellosen Ohrhörer von Apple-Chef Tim Cook als wichtigen Schritt in eine moderne Zukunft gehandelt wurden, mussten sie im Netz bislang vor allem Skepsis und Häme einstecken.

Sind die AirPods das erhoffte "One more thing"?

Viele Facebook und Twitter-Nutzer scheint die neue High-Tech-Innovation beim neuen iPhone 7 nämlich eher an Bad-Utensilien wie Zahnbürsten oder Mini-Föhne zu erinnern:

Andere sind wiederum der Meinung, dass sie nach Erwerb der kabellosen Kopfhörer höchstwahrscheinlich nur noch mit Suchen beschäftigt wären:

Und auch den happigen Preis von 179 Euro finden einige User leicht übertrieben:

Sophie Lobenhofer

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Datendiscs nur mit Spezialstiften beschriften
Wer seine Daten auf Discs speichert, sollte diese nicht mit einem beliebigen Stift beschriften, sondern nur spezielle Marker verwenden. Sonst drohen Schäden an der …
Datendiscs nur mit Spezialstiften beschriften
Tipps für den Daten-Nachlass
Soziale Netzwerke, E-Mail-Konten, Onlinespeicher oder Streamingdienste: Wenn jemand stirbt, bleiben seine Accounts erst einmal bestehen. Angehörige haben dann oft ihre …
Tipps für den Daten-Nachlass
Smartphone-Bilder übers WLAN an den Rechner schicken
Wollen Windows-10-Nutzer Smartphone-Fotos auf ihrem Rechner sichern, benötigen sie dafür weder Cloud noch Kabel. Die Alternative funktioniert per WLAN und einer App …
Smartphone-Bilder übers WLAN an den Rechner schicken
Facebook Messenger erhält Autoplay-Werbung
Facebooks bislang werbefreier und kostenloser Messenger wird künftig automatisch startende Videoclips abspielen - zwischen den Nachrichten von Freunden und Bekannten. …
Facebook Messenger erhält Autoplay-Werbung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.