+
Am 5. Juni startet die Apple Worldwide Developer Conference. Zum Auftakt gibt‘s wieder eine Keynote, zu der Tim Cook bestimmt die ein oder andere Überraschung bereithält. Seien Sie live dabei.

WWDC live aus San Jose

So sehen Sie die Apple Keynote 2017 heute im Live-Stream

  • schließen

Heute startet die Apple Worldwide Developer Conference. Zum Auftakt gibt‘s wieder eine Keynote, zu der Tim Cook bestimmt die ein oder andere Überraschung bereithält. Seien Sie live im Stream und im Ticker dabei.

Update vom 23. Oktober 2018: Dieses Mal sollen die MacBooks und iPads mit neuen Modellen aufwarten, vermuten Technik-Experten. Hier finden Sie die Infos zur Apple-Keynote am 30. Oktober 2018. Wer die Präsentation der neuen Produkte selbst sehen will, kann das auch am 30. Oktober tun. Wie merkur.de* berichtet, gibt es einen Live-Stream der Keynote, der auch ohne Apple-Geräte abrufbar ist.

Update vom 11. September 2018: Am 12. September bekommt die Öffentlichkeit die neuen iPhone-Modelle erstmal offiziell zu sehen. Der Live-Ticker zur Apple-Keynote verrät ihnen alles, was wie über die neuen Produkte wissen müssen.

Update vom 3. Juni 2018: Am 4. Juni 2018 findet im kalifornischen Cupertino die mit Spannung erwartete Apple-Keynote statt. Wird Tim Cook ein neues iPhone präsentieren? Wir haben die Infos, wie Sie das Event im Live-Stream oder bei uns im Live-Ticker sehen können. 

Update vom 12. September 2017: Heute wird das neue iPhone von Apple-CEO Tim Cook präsentiert. Hier können Sie die Apple-Keynote im Live-Ticker verfolgen.

Update vom 5. Juni 2017: Am 5. Juni findet in San Jose Apples WWDC 2017 statt. Wird dabei eine überraschende Neuheit präsentiert? In unserem Live-Ticker erfahren Sie es. 

San José - Bald ist es soweit: In wenigen Tagen versammeln sich wieder Technik-Experten aus aller Welt im Silicon Valley, Kalifornien, um über die neuesten Entwicklungen von Apple, Google und Co. zu debattieren. Ziel sei es, „die Welt zu verändern“. Ambitioniert waren die Technik-Nerds aus Cupertino ja schon immer. Vor zehn Jahren gelang ihnen dieses Kunststück tatsächlich: Mit dem Release des allerersten iPhone läutete Apple-Gründer Steve Jobs damals eine neue Ära ein.

Wie Sie dabei sein können, wenn sich die Jünger eben dieser Ära nun am Pfingstmontag in San José einfinden? Ganz einfach: Mit unserer Hilfe verpassen Sie den Live-Stream garantiert nicht!

Apple Keynote 2017: Live-Stream heute ab 19 Uhr MEZ

Auf seiner Homepage stellt Apple wie immer einen direkten Live-Stream zur Verfügung. Der Haken an der Sache: Sie brauchen natürlich ein Apple-Produkt, um den Stream abzurufen - außer Sie besitzen Windows 10. Mit dem zugehörigen Edge-Browser funktioniert der Stream auch. Unter www.apple.com ist genau aufgezählt, von welcher Software der Live-Stream unterstützt wird. Sie benötigen zum Beispiel mindestens die Version 7.0 des Apple-Betriebssystems iOS, Safari 6.0.5, OS X v10.8.5 oder einen Apple TV ab Software-Version 6.2. Auf Ihrem Apple TV wird vermutlich gegen Sonntagabend eine App auftauchen, über die Sie die Keynote unmittelbar streamen können. Los geht es um 10 Uhr in den Vereinigten Staaten - also um 19 Uhr unserer Zeit. 

Für die Vergesslichen bietet Apple auf seiner Website einen Direktlink, durch den Sie die Apple-Keynote als Termin zu Ihrem Kalender hinzufügen können.

Apple Keynote 2017: Live-Stream heute für Windows und Android

Auch alle Nicht-Apple-Kunden müssen selbstverständlich nicht im Regen stehen. Für die Keynote im September 2016 haben die Kollegen von netzwelt.de eine Anleitung gebastelt, wie Sie die Keynote in wenigen Schritten auf Ihrem Android-Device oder PC streamen können. Mit dem VLC-Player geht das zum Beispiel ganz leicht: Sie klicken einfach links oben auf „Medien“, wählen dann „Netzwerkstream öffnen“ und geben den Link zum Apple-Stream in das vorgegebene Feld ein. Anschließend tippen Sie auf „Wiedergabe“ und los geht‘s! Das Ganze funktioniert auch mit der VLC-App, dabei sollten Sie aber dringend darauf achten, mit einem WLAN verbunden zu sein. Sonst könnte Ihr Datenvolumen in wenigen Minuten aufgebraucht sein.

Apple Keynote 2017: Diese Neuerungen könnten spannend werden

Zwar wird das neue iPhone 8 entgegen der Hoffnungen der Fans vermutlich noch nicht in diesem Juni vorgestellt. Es gibt aber dennoch genügend Neuigkeiten, für die es sich lohnen könnte, einzuschalten: Da wäre zum Beispiel das neue Betriebssystem iOS 11, das möglicherweise mit interessanten und zukunftsweisenden Features aufwarten wird. Außerdem wird Tim Cook den Gerüchten zufolge eine neue Reihe des iPad Pro 2 präsentieren, die sich aller Wahrscheinlichkeit nach sowohl in technischer als auch in optischer Hinsicht von ihren Vorgängern unterscheiden wird. Viel Getöse gibt es in letzter Zeit auch um ein neuartiges Apple-Produkt, dass dem Lautsprecher „Amazon Echo“ nachempfunden sein könnte. Sollte Apple seine Interpretation der neuartigen Technik tatsächlich vorstellen, kann davon ausgegangen werden, dass wohl kaum Langeweile aufkommen wird - schließlich lässt sich Apple bekanntermaßen nur äußerst ungern die Show stehlen.

lg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Astronomen sagen Sternschnuppen-Feuerwerk voraus - bis zu 1000 Sternschnuppen pro Stunde möglich
Die Sternschnuppen der Alpha-Monocerotiden sind normalerweise unauffällig und wenig ergiebig. Doch dieses Jahr könnte das anders sein. Astronomen erwarten bis zu 1000 …
Astronomen sagen Sternschnuppen-Feuerwerk voraus - bis zu 1000 Sternschnuppen pro Stunde möglich
Nasa hat 1976 auf dem Mars Leben entdeckt, behauptet ein Forscher
Gibt es Leben auf dem Mars? Diese Frage versuchen Wissenschaftler zu beantworten. Nun behauptet ein Forscher: Die Nasa hat bereits 1976 Leben auf dem Mars gefunden.
Nasa hat 1976 auf dem Mars Leben entdeckt, behauptet ein Forscher
Massive Störungen bei Vodafone, Netflix und Amazon: „Echt zum K*****“
Bei zahlreichen Online-Diensten gab es am Mittwoch, den 13. November, Störungsmeldungen. Ursache war offenbar ein Zugangs-Server außerhalb Deutschlands.
Massive Störungen bei Vodafone, Netflix und Amazon: „Echt zum K*****“
Motorola stellt eigene Vision für Falt-Smartphone vor
Motorola will beim Bereich der faltbaren Smartphones Samsung und Huawei den Markt nicht kampflos überlassen. Das neue "Razr" soll an das Design des gleichnamige …
Motorola stellt eigene Vision für Falt-Smartphone vor

Kommentare