Apple lädt Pressekonferenz

iPhone 5 wohl am 12. September

New York - Apple will sein neues iPhone 5 offenbar am 12. September der Öffentlichkeit präsentieren. Der US-Elektronikkonzern verschickte am Dienstag Einladungen zu einem „Apple-Event“ in San Francisco.

Eine grafische Spielerei in dem Schreiben gab Hinweise auf den Anlass der Veranstaltung und den Namen des neuen Smartphones: Die Einladung zeigt eine große „12“, die einen Schatten in der Form einer „5“ wirft - für Experten wie Fans ein Verweis auf das lang erwartete Gerät.

Unbestätigte Berichte hatten bereits zuvor den kommenden Mittwoch als möglichen Termin für die offizielle Präsentation des neuen Smartphones angegeben. Es wird erwartet, dass das iPhone 5 schon eine oder zwei Wochen nach der Vorstellung in den Handel kommt und ein Verkaufsschlager wird.

Im Vorfeld sind bereits zahlreiche Informationen über das neue Apple-Modell durchgesickert. So soll es unter anderem ein größeres Display und einen stärkeren Akku bekommen. Als sicher gilt Medienberichten zufolge, dass bei der Pressekonferenz am 12. September das neue Betriebssystems iOS 6 vorgestellt werden soll.

Konkurrent Samsung setzt Apple unter Druck

Apple steht auf dem Markt unter Zugzwang. Vor allem der Konkurrent Samsung greift den Konzern aus Kalifornien derzeit mit einer ganzen Phalanx von neuen Handys an. So stellten die Koreaner allein auf der Technikmesse IFA zwei neue Modelle vor, das Galaxy Note II auf Basis der neuesten Android-Version Jelly Bean und das Ativ S. Zudem ist ihr derzeitiges Flaggschiff Galaxy S III auf dem Markt sehr erfolgreich und trägt damit entscheidend zur weltweiten Dominanz von Android bei.

Dagegen setzt sich Apple seit längerem mit juristischen Gefechten um gestohlene Patente und kopierte Geschmacksmuster zur Wehr. Im Gegenzug verklagen Samsung und andere Hersteller Apple. Zuletzt konnten die Kalifornier dabei einen aufsehenerregenden Punktsieg verbuchen: Ein Geschworenengericht in den USA verurteilte Samsung zu einem Schadensersatz von 1,05 Milliarden Dollar (838 Millionen Euro).

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mitarbeiter-Handbuch enthüllt! Das sind Facebooks geheime Lösch-Regeln
Hasskommentare und gewaltverherrlichende Videos sind auf Facebook stark verbreitet. Sätze wie „Ich hoffe, dich bringt jemand um.“ dürfen im Netz stehen bleiben. Das …
Mitarbeiter-Handbuch enthüllt! Das sind Facebooks geheime Lösch-Regeln
Game-Top-Ten: Wanderlust, Geschicklichkeit und Leben retten
Schöngeister und Hobby-Mediziner aufgepasst: Von schönen Animationen bis hin zu skizzenhafter Darstellung ist hier bildlich alles dabei. Thematisch geht es diese Woche …
Game-Top-Ten: Wanderlust, Geschicklichkeit und Leben retten
App-Charts: Hier bekommen frisch gebackene Eltern Hilfe
Baby, Rätsel oder Sport-Quickie: Breiter gefächert könnten die Apps der Woche kaum sein. Sowohl frisch gebackene Eltern als auch Rätselhelden werden das eine oder andere …
App-Charts: Hier bekommen frisch gebackene Eltern Hilfe
Konkurrenz für Pay-TV-Sender: Amazon Channels nun auch in Deutschland
Amazon hat sein Sortiment in Deutschland um die Amazon Channels erweitert. Dabei handelt es sich um ein Pay-TV-Angebot des Konzerns. Doch nicht alle Kunden können die …
Konkurrenz für Pay-TV-Sender: Amazon Channels nun auch in Deutschland

Kommentare