+
Ein Samsung Galaxy II (r.) und ein Apple iPhone IV (l.).

Weiterer Produkte sollen verboten werden

Apple legt im Patentstreit mit Samsung nach

San José/USA - Apple legt im Patentstreit mit seinem südkoreanischen Konkurrenten Samsung nach: Weitere vier Produkte Samsungs sollen vom Markt genommen werden.

Beim Bundesbezirksgericht im kalifornischen San José stellte der US-Konzern am Freitag den Antrag, vier weitere Produkte von Samsung in den USA zu verbieten. Darunter befindet sich auch das neue Smartphone Galaxy S III des südkoreanischen Herstellers.

Apple hatte bereits in seiner Klage vom April 17 Samsung-Produkte aufgelistet, die gegen Apple-Patente verstoßen sollen. Nun legte der Konzern eine Liste mit 21 Produkten vor. Am 24. August hatte ein US-Geschworenengericht Samsung wegen Kopierens von Apple-Designs zu einer Zahlung von 1,05 Milliarden Dollar (835 Millionen Euro) verurteilt.

Am Samstag holte Samsung zum Gegenschlag aus. "Apple zieht es weiterhin vor, Rechtsstreitigkeiten auszufechten, statt sich dem Wettbewerb zu stellen, um die Auswahl für die Verbraucher einzuschränken", hieß es in einer Stellungnahme der Südkoreaner. "Wir werden alle notwendigen rechtlichen Maßnahmen ergreifen, um die Verfügbarkeit unserer Produkte in den Vereinigten Staaten sicherzustellen."

Juristische Auseinandersetzungen in USA, Asien und Europa

Apple und Samsung kontrollieren zusammen mehr als die Hälfte des Weltmarkts für Smartphones. Die beiden Unternehmen liefern sich auch in Asien und Europa juristische Auseinandersetzungen um Patente und Geschmacksmuster. Insgesamt hat Samsung nach Ansicht des Konkurrenten acht Patente des US-Konzerns illegal kopiert. Dazu gehört eine Technologie zur Datenübertragung auf den Computer und eine Technik zur Gestenerkennung auf dem Touchscreen.

"Anstatt eigene Technik und einen einzigartigen Stil für seine Smartphones und Tablet-Computer zu entwickeln, hat sich Samsung entschieden, Apples Technologie, Schnittstellen und innovativen Stil zu kopieren", heißt es in einer Mitteilung von Apple.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viele unnütze Apps vorinstalliert: neues Smartphone reinigen
Wer ein neues Smartphone kauft, der wird unter Umständen über die Vielzahl von vorinstallierten Apps überrascht sein. Dabei stellt sich die Frage, welche sinnvoll sind …
Viele unnütze Apps vorinstalliert: neues Smartphone reinigen
Clevere Suchmaschine für Sonderzeichen
Wer in einem Dokument Sonderzeichen verwenden möchte, stößt bei der Tastatur-Eingabe schnell an Grenzen. Meist helfen hier nur Tastenkombinationen weiter. Doch kaum …
Clevere Suchmaschine für Sonderzeichen
Geo-Storys auf Snapchat erstellen
Mit wenigen Handgriffen lässt sich mit Snapchat eine Story einrichten, die nur Menschen in der näheren Umgebung sehen können - etwa auf einer Party.
Geo-Storys auf Snapchat erstellen
Bildschirmdiagonale: Halb so groß wie Sitzabstand
Ein neuer Fernseher soll her. Aber wie groß ist groß genug? Und was kann man bei der Auswahl des Gerätes noch beachten - etwa um Strom zu sparen?
Bildschirmdiagonale: Halb so groß wie Sitzabstand

Kommentare