+

Für Nutzer anderer Plattformen

Jetzt auch über Web-Browser: Apple öffnet Bürosoftware 

Cupertino - Apple geht mit seiner Bürosoftware stärker in Konkurrenz zu Microsoft und Google. Die drei Apple-Programme für Textverarbeitung, Präsentationen und Tabellen-Kalkulation sind seit Freitag auch über den Web-Browser verfügbar.

Bisher konnten nur Nutzer von Apple-Geräten auf sie zugreifen.

Die Ausweitung eröffnet Apple den Zugang zu den vielen Anwendern, die iPhones oder iPads als mobile Geräte haben - aber zum Beispiel einen Windows-PC statt eines Mac-Computers benutzen. Microsoft mit seiner Office-Software und Google machen ihre Büroprogramme schon lange über das Internet zugänglich. Apples Web-Angebote Numbers, Pages und Keynote über den Online-Speicherdienst iCloud tragen noch eine „Beta“-Markierung, die auf eine nicht abschließend fertige Software hinweist.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neues Surface Pro mit 13 Stunden Akkulaufzeit
Microsoft hat mit dem "Surface Pro" eine runderneuerte Version seines wandlungsfähigen Tablets vorgestellt. Das lautlose Modell soll mit einer Laufzeit von 13,5 Stunden …
Neues Surface Pro mit 13 Stunden Akkulaufzeit
Whatsapp-Warnung vor "Tobias Mathis" - Virus?
Whatsapp-Nutzer werden derzeit vor dem Kontakt mit einem Tobias Mathis gewarnt. Das Ganze ist ein Kettenbrief, der in ähnlicher Form schon seit langem seine Runde dreht. …
Whatsapp-Warnung vor "Tobias Mathis" - Virus?
Chaos Computer Club hackt Iris-Scanner des Samsung Galaxy S8
Das Smartphone mit dem eigenen Iris-Muster zu entsperren, soll Daten vor fremdem Zugriff schützen. Dieses Sicherheitsversprechen ist offenbar etwas hochgegriffen. …
Chaos Computer Club hackt Iris-Scanner des Samsung Galaxy S8
Darum feiern Computer-Experten diese Go-Partie 
Wuhan - Im Schach sind Computer mittlerweile kaum mehr zu schlagen. Beim japanischen Brettspiel Go hatte 3000 Jahre lang der Mensch die Nase vorn - bis jetzt.
Darum feiern Computer-Experten diese Go-Partie 

Kommentare