+
Smartphone von Apple - iPhone X.

Bestimmte iPhones besonders Betroffen

Riesige Probleme bei neuem iPhone-Update: Deshalb sollten Sie es keinesfalls installieren

  • schließen

Das neue iPhone-Update von Apple birgt große Probleme. Experten raten gar von einer Installation ab.

München - Selbst das Technikportal chip.de rät jetzt: Laden Sie das Update vorsichtshalber nicht auf Ihr iPhone. Denn offenbar soll Apple Insidern zufolge bereits an einem Update vom Update (iOS 11.3.2 und iOS 11.4) arbeiten. In weniger als zwei Wochen soll das nächste Update ausgerollt sein.

Doch was ist das Problem des erst vor einer Woche veröffentlichten iOS-Updates 11.3.1? Das Upgrade bringt offenbar für eine Vielzahl von Nutzern massive Probleme mit sich, berichtet das Wirtschaftsmagazin Forbes. Besonders der Akku der iPhone-Geräte soll betroffen sein. Er soll rasend schnell leer werden. In einem Fall stürzte der Akkustand offenbar von 58 auf sieben Prozent innerhalb von drei Minuten ab. Dabei sollten mit dem Update eigentlich Probleme gelöst und das iPhone sicherer gemacht werden.

Auch interessant:  Neue Version des Billig-iPhones SE: Apple soll Kampfpreis planen

iPhone-Update schon installiert? Dann sollten Sie Folgendes tun

Betroffen sind laut chip.de vor allem User von iPhone 7, iPhone 7 Plus und iPhone 8.

Sofern Sie das Update bereits installiert haben und nun massive Probleme mit dem Akku feststellen: Wenden Sie sich umgehend an den Kundenservice von Apple.

Lesen Sie auch: iPhone-Siri blamiert diese Frau - und das Netz rastet aus

Spannend: Microsoft stellt Konferenzsystem Surface Hub 2 vor

Smartphone-Nutzer reichen Klage gegen Apple ein


Mehrere Iphone-Nutzer haben in den USA Klage gegen Apple eingereicht. Zuvor hatte der Konzern eingeräumt, die Leistung älterer Geräte gedrosselt zu haben, angeblich um die Akkus der Handy zu schonen. Die Nutzer werfen dem Konzern nun vor, die Handys bewusst manipuliert zu haben, um mehr neue Geräte verkaufen zu können.

mke

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

WhatsApp-Update könnte verheerende Folgen haben
Wer gerne Fotos und Videos über WhatsApp teilt, muss aufpassen. Beim beliebten Messengerdienst gibt es am Montag eine Änderung - und die könnte verheerende Folgen haben.
WhatsApp-Update könnte verheerende Folgen haben
„Momo“-Challenge bei WhatsApp treibt 14-Jährigen in den Selbstmord
Suizid wegen "Momo-Challenge" bei WhatsApp: Ein 14-Jähriger hat sich in Frankreich im Zuge des Spiels erhängt. Was steckt hinter dem WhatsApp-Spiel?
„Momo“-Challenge bei WhatsApp treibt 14-Jährigen in den Selbstmord
Opfer von Internetbetrug sollten unbedingt Anzeige erstatten
Internetbetrügern auf den Leim zu gehen, ist für viele nicht nur ärgerlich, sondern auch peinlich. Dennoch sollte immer Anzeige erstattet werden. Das Landeskriminalamt …
Opfer von Internetbetrug sollten unbedingt Anzeige erstatten
Mit Opera 48 für Android nervige Cookie-Banner blockieren
Mit der jüngsten Opera-Version können Android-Nutzer ihre Daten besser vor dem Zugriff der Website-Betreiber schützen. Das geht, indem sie Cookie-Anzeigen einfach …
Mit Opera 48 für Android nervige Cookie-Banner blockieren

Kommentare