Smartphone von Apple - iPhone X.
+
Smartphone von Apple - iPhone X.

Bestimmte iPhones besonders Betroffen

Riesige Probleme bei neuem iPhone-Update: Deshalb sollten Sie es keinesfalls installieren

  • Maximilian Kettenbach
    vonMaximilian Kettenbach
    schließen

Das neue iPhone-Update von Apple birgt große Probleme. Experten raten gar von einer Installation ab.

Update vom 9. September 2019: Am Dienstag findet in Cupertino die Apple-Keynote 2019 statt - wir berichten von der Vorstellung der neuen iPhone-Modelle im Live-Ticker und haben alle Infos, wie Sie die Keynote im Live-Stream verfolgen können. 

München - Selbst das Technikportal chip.de rät jetzt: Laden Sie das Update vorsichtshalber nicht auf Ihr iPhone. Denn offenbar soll Apple Insidern zufolge bereits an einem Update vom Update (iOS 11.3.2 und iOS 11.4) arbeiten. In weniger als zwei Wochen soll das nächste Update ausgerollt sein.

Doch was ist das Problem des erst vor einer Woche veröffentlichten iOS-Updates 11.3.1? Das Upgrade bringt offenbar für eine Vielzahl von Nutzern massive Probleme mit sich, berichtet das Wirtschaftsmagazin Forbes. Besonders der Akku der iPhone-Geräte soll betroffen sein. Er soll rasend schnell leer werden. In einem Fall stürzte der Akkustand offenbar von 58 auf sieben Prozent innerhalb von drei Minuten ab. Dabei sollten mit dem Update eigentlich Probleme gelöst und das iPhone sicherer gemacht werden.

Auch interessant:  Neue Version des Billig-iPhones SE: Apple soll Kampfpreis planen

iPhone-Update schon installiert? Dann sollten Sie Folgendes tun

Betroffen sind laut chip.de vor allem User von iPhone 7, iPhone 7 Plus und iPhone 8.

Sofern Sie das Update bereits installiert haben und nun massive Probleme mit dem Akku feststellen: Wenden Sie sich umgehend an den Kundenservice von Apple.

Lesen Sie auch: iPhone-Siri blamiert diese Frau - und das Netz rastet aus

Spannend: Microsoft stellt Konferenzsystem Surface Hub 2 vor

Smartphone-Nutzer reichen Klage gegen Apple ein


Mehrere Iphone-Nutzer haben in den USA Klage gegen Apple eingereicht. Zuvor hatte der Konzern eingeräumt, die Leistung älterer Geräte gedrosselt zu haben, angeblich um die Akkus der Handy zu schonen. Die Nutzer werfen dem Konzern nun vor, die Handys bewusst manipuliert zu haben, um mehr neue Geräte verkaufen zu können.

Update vom 26. August 2019: Im September findet die nächste Apple-Keynote statt. Dabei soll auch die neue Produktreihe des iPhone 11 enthüllt werden.

mke

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Spiegellose Zukunft: Einsteiger-Systemkameras im Test
Systemkameras sind dabei, ihren Spiegelreflex-Gegenstücken das Foto-Zepter aus der Hand zu nehmen. Die Apparate haben eine vergleichbare Bildqualität, sind aber viel …
Spiegellose Zukunft: Einsteiger-Systemkameras im Test
Mars-Rover „Perseverance“ auf dem Weg zum roten Planeten
Der Mars-Rover „Perseverance“ der US-Raumfahrtorganisation Nasa ist auf dem langen Weg zum Mars. Im Februar 2021 soll er dort landen - und nach Spuren von Leben suchen.
Mars-Rover „Perseverance“ auf dem Weg zum roten Planeten
Amazon schließt gravierende Sicherheitslücken in Alexa
Die smarten Alexa-Lautsprecher von Amazon sind populär, weil sie aufs Wort gehorchen und von vielen als nützlich und unterhaltsam angesehen werden. Alexa konnte aber …
Amazon schließt gravierende Sicherheitslücken in Alexa
Wie man Komet Neowise auch jetzt noch beobachten kann
Der Komet Neowise (C/2020 F3) entfernt sich von der Erde und ist nicht mehr mit bloßem Auge zu sehen. Mit etwas Hilfe kann man den Kometen jedoch noch am Himmel …
Wie man Komet Neowise auch jetzt noch beobachten kann

Kommentare