Royal Baby III ist da! Herzogin Kate und Kind wohlauf

Royal Baby III ist da! Herzogin Kate und Kind wohlauf

Nach Prozesserfolg: Apple schaltet Push-Mail ein

Berlin - Apple hat nach über eineinhalb Jahren seine Push-Mail-Dienste in Deutschland wieder eingeschaltet. Zuvor hat der I-Phone-Hersteller dazu vor Gericht Erfoilg gehabt.

Der iPhone-Konzern bestätigte dies in einer Kundennotiz vom späten Dienstag. Zuvor hatte Apple vor dem Oberlandesgericht Karlsruhe die Umsetzung eines von Motorola erwirkten Verbots stoppen können.

Das Landgericht Mannheim hatte Anfang vergangenen Jahres die Verletzung eines Motorola-Patents festgestellt und Apple schaltete daraufhin im Februar 2012 den für seine hauseigenen E-Mail-Dienste in Deutschland ab. Beim Push-Verfahren werden neue E-Mails direkt an die Geräte der Nutzer weitergeleitet. Als Alternative mussten sie in den vergangenen Monaten in regelmäßigen Abständen vom Server abgerufen werden. Apple hatte gegen das Schutzrecht auch beim Bundespatentgericht geklagt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So krank macht Instagram unsere Kinder
Nirgendwo ist unsere Welt makelloser als auf Instagram. In der Bilder-App, die zum Facebook-Konzern gehört, sind alle schön, schlank und sexy. Doch macht sie unsere …
So krank macht Instagram unsere Kinder
PC vor Kryptogeld-Schürfern schützen
Das heimliche Schürfen von Krypto-Währung auf Windows-PCs hat laut Experten stark zugenommen. Schürf-Programme zwacken unbemerkt Rechnerleistung ab. Wie können sich …
PC vor Kryptogeld-Schürfern schützen
Neue Version des Billig-iPhones SE: Apple soll Kampfpreis planen
Wem das aktuelle iPhone 8 oder gar das iPhone X zu teuer ist, der kann wohl schon bald eine erneuerte Version des Günstig-iPhones SE erstehen. Zumindest wenn man einem …
Neue Version des Billig-iPhones SE: Apple soll Kampfpreis planen
Facebook und Google wichtig für die Meinungsbildung
Der rasche Austausch und die schnelle Verbreitung von Informationen sind das Erfolgsrezept sozialer Medien. Facebook und Google sind zu wichtigen Meinungsbildnern …
Facebook und Google wichtig für die Meinungsbildung

Kommentare